Ausbau und Fassade - Unternehmensführung
X
08. März 2017

Rauf aufs Treppchen

Unternehmer können die Jahresgespräche dazu nutzen, an ihrer Bonität zu arbeiten. Hier erfahren Sie, welche Kriterien beim Rating einen besonders hohen Stellenwert haben.

mehr ...
08. März 2017

Kundenbedürfnisse erkennen

Niedrige Zinsen und eine in vielen Regionen hohe Nachfrage nach Immobilien sorgen am Bau für volle Auftragsbücher. Kaum zu glauben, dass im Maler- und Stuckateurhandwerk die ­Verrechnungssätze auf niedrigem ­Niveau verharren, oder teilweise sogar nach unten gehen.

mehr ...
08. März 2017

Sind Sie ein guter Chef?

Inwieweit muss der Chef die Erwartungen seiner Mitarbeiter berücksichtigen? Oder ist er ausschließlich den unternehmerischen Zielen verpflichtet? Erfolgreiche Betriebsführung sollte Unternehmensziele und Mitarbeitererwartungen vereinbaren.

mehr ...
07. März 2017

Suche nach gemeinsamen Wegen

Das Branchenforum KIT 4.0 widmet sich dem Thema »Wie bauen wir in der Zukunft?«. Dabei geht es auch darum, wie die Unternehmen der Stuckateur- und Ausbaubranche auch morgen noch erfolgreich sein können. Veranstalter ist der Fachverband der Stuckateure in Baden-Württemberg (SAF). ausbau + fassade sprach mit Rainer König (1. Vorsitzender) und Hermann Blattner (Ressortleiter Marketing).

mehr ...
07. Februar 2017

Zinsgünstig umschulden

Wer sein Girokonto überzieht und somit einen sogenannten Dispokredit nutzt, muss das der Bank teuer zurückzahlen. Trotz historischer Niedrigzinsen zahlen Bankkunden für Überziehungskredite vielfach noch mehr als zehn Prozent Zinsen. Je nachdem, wie tief das Konto in den Miesen ist, lohnt sich eine Umschulung.

mehr ...
16. November 2016

Stuckateurmeister

Tätigkeit und Ausbildung – das Berufsbild in der Übersicht

Der Stuckateur von heute muss vieles können. Seine Tätigkeit ist eine wichtige Schnittstelle im Baugeschehen. Er veredelt den Rohbau und sorgt für die Nutzbarkeit und Wohnlichkeit. Seine Aufgaben sind vielgestaltig:

Der Umgang mit den Materialien wie Putze für Innen und Außen, Dämmstoffen, Farben und Platten und das Bedienen von Maschinen erfordern handwerkliches Geschick und technisches Verständnis. Wärmeschutz, Feuchteschutz, Schallschutz und Raumakustik verlangen bauphysikalische Kenntnisse. Der Stuckateur ist auch ein Gestalter und Künstler, der mit Kreativität und Stilgefühl überzeugt. Ein Meister sollte in diesen Feldern kompetent sein. Zusätzlich sollte er seine Mitarbeiter führen und Kunden bedienen können.

 

mehr ...
11. November 2016

Betriebsnachfolge wurde teurer

Mit der Reform der Erbschaftsteuer für Nachfolger können kleine Stuckateurbetriebe gut leben, etwas größere zahlen drauf. Der aktuelle Stand für die Übergabeplanung.

mehr ...
11. November 2016

Wer ist mein Kunde und wie erreiche ich ihn?

Ob junge Familie, Generation 50+, Vermieter oder Best Ager, je nach Lebenssituation zählen unterschiedliche Argumente. Wir sagen Ihnen, worauf es bei den verschiedenen Zielgruppen ankommt, und geben Tipps für die richtige Kundenansprache.

mehr ...
10. Oktober 2016

Hochwertige Stuckateurleistungen vermarkten

Durch viele verschiedene Farben und Putze gibt es fast unendlich viele Möglichkeiten für eine individuelle Fassadengestaltung. Ob es nun Edelputze und Edelkratzputze auf mineralischer Basis sind oder Kunstharzputze in vielen Farben und Ausführungen: Auch hochwertige Handwerksleistungen wollen verkauft werden.

mehr ...
10. Oktober 2016

Das eigene Profil schärfen und vermitteln

Was steckt hinter dem Eigenmarketing? Prahlen mit den eigenen Leistungen oder gezielte Strategie zur Kundengewinnung? Sicher ist, wer heute als Handwerksunternehmen in die Köpfe seiner potenziellen Kunden gelangen und dort bleiben will, muss mit ihnen in den Austausch treten. Mit den richtigen Inhalten am richtigen Ort zur richtigen Zeit.

mehr ...
02. September 2016

Mobile Alleskönner

Bei vielen Hauseigentümern, Bauherren oder Mietern sind Solo-Selbstständige wegen der günstigen Preise beliebt. Ein Grund dafür, warum sich die Zusammensetzung der Marktteilnehmer in den vergangenen Jahren stark durchmischt hat. Traditionell ausgerichtete Familienunternehmen leiden unter diesem Strukturwandel.

mehr ...
02. September 2016

Kopfschutz bei der Arbeit am Bau

Die Sicherheit am Arbeitsplatz ist ein wichtiges Thema, das niemals an Aktualität verliert. Denn jedes Jahr kommt es am Bau zu zahlreichen Arbeitsunfällen, weil Handwerker den Kopfschutz vernachlässigen. Worauf Sie und Ihre Mitarbeiter achten sollten.

mehr ...
01. September 2016

Mehr als Restaurierung

Restaurierungen sind das Metier von Klaus Stuckert aus Hannover. Dafür wurde sein Stuckateurunternehmen auch beim Wettbewerb »Stuckateur des Jahres 2016« mit einem Zusatzpreis ausgezeichnet. Die Jury hob dabei die Wiederbelebung alter Putztechniken und die hohe handwerkliche Qualität für Arbeiten im Bereich der Denkmalpflege hervor. Was macht den Betrieb so besonders?

 

mehr ...
30. Juni 2016

Einkauf: ist der Billigste der Beste?

Preise mit dem Lieferanten zu verhandeln ist dem Handwerker nicht angenehm, er fürchtet die Ablehnung, wenn er nach einem Rabatt fragt. Unter bestimmten Voraussetzungen lassen sich bessere Preise erzielen.

mehr ...
30. Juni 2016

Arbeitsrecht genau beachten

Handwerksunternehmen im Bereich Ausbau und Fassade sind auf gute Mitarbeiter angewiesen. Damit die Abläufe juristisch einwandfrei funktionieren, sollten sich Chefs im Arbeitsrecht auskennen und wissen, wie sie auch beim Streit richtig vorgehen.

mehr ...
30. Juni 2016

Der Preis macht den Gewinn

Viele Unternehmer stellen die Produktivität und die Kostenoptimierung in den Fokus ihrer betrieblichen Aktivitäten. Dabei spielt eigentlich der Preis für den Unternehmenserfolg die entscheidende Rolle.

mehr ...
30. Juni 2016

Mensch-Maier oder Mensch-Marketing?

Gerade bei der Einstellung von neuen Mitarbeitern sollten Sie auf den Faktor »Kundenorientierung« achten. Denn ein freundliches Team, das von Ihren Kunden geschätzt wird, ist das beste Marketing für Ihren Betrieb.

mehr ...
29. Juni 2016

Ausgezeichnete Ausbildung

So jung und schon Preisträgerin beim Wettbewerb »Stuckateur des Jahres« – die 23-jährige DHBW-Studentin Isabell Rückle wusste die Jury mit ihrer hoch informativen und kreativ gestalteten Präsentation zum Thema Ausbildung zu überzeugen. Die gelernte Stuckateurin ist Mitarbeiterin der überregional bekannten Soyez GmbH.

mehr ...
Nach oben ⇑

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr erfahren

X