Ausbau und Fassade - Lexikon - Anwendungsgebiete Dämmstoff
X

Anwendungsgebiete Dämmstoff

Suche im Lexikon
Begriff Definition
Anwendungsgebiete Dämmstoff

Zuordnung der Dämmstoffe nach DIN 4108-10 zu bestimmten Verwendungsmöglichkeiten auf Grund ihrer Eigenschaften. Die Anwendungsgebiete werden durch Kurzzeichen in Großbuchstaben gekennzeichnet und gliedern sich in Anwendungen für:

-    Decken/ Dächer, z.B. DES:    Innendämmung unter Estrichen mit Schallschutzanforderung
-    Wände, z.B. WAP:    Außendämmung Wand unter Putz
-    Perimeterdämmung, z.B. PW:    Außendämmung Wand gegen Erdreich.
Zusätzlich werden diese Anwendungsgebiete mit Abkürzungen für besondere Produkteigen-schaften ergänzt, z.B. sg für geringe Zusammendrückbarkeit, zh für hohe Zugfestigkeit oder dx für extrem hohe Druckbelastbarkeit.

Nach oben ⇑

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr erfahren

X