Ausbau und Fassade - Lexikon - Ausblühungen
X

Ausblühungen

Suche im Lexikon
Begriff Definition
Ausblühungen

Durch Verdunstung von im Wasser durchfeuchteter Bauteile gelösten bauschädlichen Salzen kristallisieren diese aus und erzeugen durch die damit verbundene Volumenvergrößerung sehr starken Sprengdruck. Dies führt zur Zerstörung des Baustoffgefüges und zu Abplatzungen von Putz- und Anstrichschichten. Geschieht dies auf Bauteiloberflächen, entsteht ein aus Salzkristallen bestehender Belag, der als Ausblühung bezeichnet wird. Als Gegenmaßnahmen sind Ursachenbeseitigung und Einsatz eines Sanierputzsystems nötig.

Nach oben ⇑

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr erfahren

X