22. Dezember 2015

Neue Geräteliste für das Stuckateur-Handwerk

Die neue Geräteliste 2015 macht das Kalkulieren von Maschineneinsätzen einfach.

Was kostet eigentlich der Einsatz meiner Maschinen meinen Betrieb? Was muss ich beim Verleih meiner Maschinen berechnen, um einen marktgerechten Preis zu erzielen? Fragen, die mit Hilfe der neuen Geräteliste für das Stuckateur-Handwerk rasch beantwortet werden können.

Der Betriebswirtschaftliche Ausschuss des Fachverbandes der Stuckateure für Ausbau und Fassade (SAF) hat nach einem einheitlichen Kalkulationsschema für marktübliche Werkzeuge und Maschinen des Stuckateur- und Maler-Handwerks aktuelle Geräte-Verrechnungssätze ermittelt. Mit diesen Verrechnungssätzen können Stuckateure, Maler und Ausbaubetriebe sowohl beim eigenen Einsatz als auch bei dem Verleih der Geräte schnell und einfach marktgerechte Preise kalkulieren.

Betriebe, die einzelne Maschinen und Geräte nur sporadisch benötigen, haben ein verlässliches Nachschlagewerk, zu welchen Konditionen ein Verleih möglich ist. Gleiches gilt für Fachbetriebe, die Maschinen und Geräte vermieten möchten. Zudem sensibilisiert die Geräteliste den Fachhandwerker für den Wert der Werkzeuge und Maschinen.

Die Geräteliste kostet 35 Euro netto. Sie kann über den Internetshop des Kompetenzzentrums für Ausbau und Fassade auf www.stuck-komzet.de bezogen werden.