06. Juni 2016

Saint-Gobain sucht mehr Nähe zum Verbraucher

Das neue Logo. Foto: Saint-Gobain Weber

Auf der Hauptversammlung am 2. Juni hat Saint-Gobain ein neues Logo für die französische Unternehmensgruppe vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine Neuinterpretation der bekannten Brücke, ergänzt um eine „dynamische Skyline“, die Lebensräume darstellen soll.

Warme, leuchtende Farben sollen die Nähe zu den Kunden und Endverbrauchern zum Ausdruck bringen. Das Logo spiegele eine neue Markenpositionierung wider, die die Konzernstrategie der Lebensraumgestaltung und des Komforts unterstützen soll, heißt es in einer Pressemitteilung. Das Markenversprechen: „Saint-Gobain entwickelt, produziert und vertreibt Werkstoffe, die für das Wohlbefinden eines jeden und die Zukunft aller gedacht sind.“ Konzernchef Pierre-André de Chalendar: „Unsere Produkt- und Systemlösungen werden entwickelt, um den Komfort der Menschen, wo immer sie leben, arbeiten und reisen zu verbessern. Aber wir müssen dies nachhaltig tun, um den Planeten für die zukünftige Generation zu erhalten. Für uns sind diese Aspekte des Wohlbefindens komplementär, zwei Seiten der gleichen Medaille.“

Mit der neue Markenpositionierung will Saint-Gobain eine engere Verbindung zu der breiten Öffentlichkeit aufbauen. „Wir müssen bei unseren Endkunden sichtbarer in Erscheinung treten“, sagt de Chalendar. „Die starken Marken von heute zeigen, dass sie eine wichtige Rolle im Leben der Menschen spielen, dass sie ihnen einen Wert bringen. Ich möchte, dass alle wissen, wofür die Marke Saint-Gobain steht und welche Rolle wir spielen.“