Ausbau und Fassade - Akustik
X
08. März 2017

Für einen leisen Auftritt

Die Trittschallverbesserung bei Modernisierungsobjekten stellt Planer und Ausführende meist vor besondere Herausforderungen. Hier werden zwei ­Lösungen vorgestellt, die den Anforderungen in Altbauten gerecht werden.

mehr ...
07. Oktober 2016

Schallübertragung von Raum zu Raum

Trockenbauern begegnet das Thema Bauakustik in aller Regel im Zusammenhang mit zwei Konstruktionsweisen: Leichtbauwände und Vorsatzschalen. Für diese ist praktisch ausschließlich die Luftschalldämmung relevant – dieser Artikel soll daher die wichtigsten Grundprinzipien und mögliche Fallstricke in der Ausführung behandeln.

mehr ...
19. August 2016

Raum- und Bauakustik

Die Begriffe Raum- und Bauakustik, Schalldämmung und Schallschutz werden oft verwechselt, sie unterscheiden sich aber ganz erheblich.Hinsichtlich der zu ergreifenden akustischen Maßnahmen gibt es jeweils maßgebliche Unterschiede.

mehr ...
01. April 2016

»Tierisch was los« – und dennoch Ruhe

Unterschiedliche Nutzungen eines Gebäudes führen oftmals zu Konflikten – so auch in einem Wohn- und Geschäftshaus mit einer Kleintierpraxis. Der Stuckateur fand die Lösungen und schottete das Treppenhaus ab.

mehr ...
01. April 2016

Balsam für Augen und Ohren

Eine ausgeklügelte Kombination verschiedener Akustikelemente sorgt in der Kantine des Berufsbildungswerks Südhessen in Karben für eine gedämpfte Raumatmosphäre und setzt gestalterische Akzente.

mehr ...
01. April 2016

Diskret und kreativ gelöst

Gerade Arztpraxen benötigen eine entspannte Grundatmosphäre, die ein ruhiges Arbeiten und vertrauensvoll-diskrete Gespräche ermöglicht. Das Beispiel aus Miltenberg zeigt, wie Akustikdecken dem Sprechen und Hören einen passenden Rahmen geben und zugleich Ideen der optischen Gestaltung transportieren können.

mehr ...
02. Januar 2016

Irische Deckenwelten

Wie werden im Ausland Decken gebaut? Ein Blick über die Grenzen ins ferne Irland ­beantwortet diese Frage. Technisch anspruchsvolle Akustikdecken sind gefragt und ­sorgen dort für verminderten Schall und homogen-ästhetische Akzente.

mehr ...
01. Januar 2016

Denken, Handeln, Innovation

In Niederhall-Waldzimmern (Hohenlohekreis) trägt ein außergewöhnliches Bauwerk den ­Namen »GEMÜ Dome«. Es ist eine Version anspruchsvoller Industriekultur. Als Innovationszentrum kreiert, ist die imposante Wellendecke im Innenbereich ein echtes Highlight.

mehr ...
01. Januar 2016

Nachschlag beim Schallschutz

Baulicher Schallschutz gilt inzwischen als wichtiges Qualitätskriterium, dem sich Bauherren, Investoren und Entscheider bei der Neukonzeption bestehender Gebäude stellen müssen. Geprüfte Systemlösungen sorgen bei leichten Ständerwänden und Massivwänden mit vergleichsweise geringem Aufwand für erhebliche Verbesserungen.

mehr ...
01. Januar 2016

Scheinbar schwebend

Eine Akustikdecke mit ungewöhnlicher Gestaltung sorgt im Gymnasium Alt­lünen (Münsterland) für eine Reduzierung der Nachhallzeiten. Neben der variab­len Formgebung war auch der Brandschutz des nicht brennbaren Deckenaufbaus ein wichtiges Entscheidungskriterium.

mehr ...
01. Januar 2016

Elastisch und normgerecht

Leichte Trennwände für die Grundrissaufteilung innerhalb von Wohnungen beeinflussen als flankierende Bauteile den Schallschutz der massiven Wohnungstrennwände und Decken. Auf der sicheren Seite ist der Ausführende mit elastisch angeschlossenen Trennwänden, wie sie bei der Ausführung mit massiven Gips-Wandbauplatten die Regelbauweise sind.

mehr ...
01. Januar 2016

Schallschutz für die Kita

In der luxemburgischen Gemeinde Clervaux wurde im Januar 2012 eine Kindertagesstätte fertiggestellt. Bis zu 200 Kinder werden dort an fünf Tagen in der ­Woche ­betreut. Schallharte Oberflächen wie Betonwände und -decken machten akustische Maßnahmen erforderlich. Bauherr und Architekt setzten auf ein Akus­tiksystem, ­welches das Optimum in akustischer und gestalterischer Hinsicht herausholte.

mehr ...
01. Januar 2016

So klappt’s auch mit den Nachbarn

Ein Barbetrieb im Keller eines Münchner Wohnhauses? Das kann für die Nachbarn ja nur ein lautstarkes Ärgernis werden. Falsch gedacht! Mit einem neuartigen »Raum-in-Raum«-System wurde für die Bewohner ein hoher Schall- und Brandschutz erreicht.

mehr ...
01. Januar 2016

Frei schwebend

Wohlfühl-Atmosphäre pur strahlt das neu gestaltete Breuninger Mitarbeiter­casino in Stuttgart aus. Blickfang des Gebäudes sind die runden, abgehängten Deckensegel, die der Schallabsorption dienen.

mehr ...
01. Januar 2016

In edlem Ambiente

Das Hotel »Fire and Ice« in Düsseldorf besitzt neun Seminarräume mit 1000 Quadratmetern Fläche. Damit die Akus­tik stimmt, war eine effek­tive Maßnahme erforderlich. Im Gebäude wurde ein System eingesetzt, das sich in das ­gestalterische Gesamtkonzept einfügt.

mehr ...
01. Januar 2016

Angenehme Lernakustik

Wenn die Schülerinnen in der Würzburger St. Ursula-Mädchenschule zusammenkommen, wird geplaudert und gekichert. Und das nicht nur in Zimmerlauststärke. Neue Akustiklösungen für die Decken der Klassenzimmer und moderne Deckensegel in der Mensa sorgen jetzt für einen reduzierten Schallpegel.

mehr ...
01. Januar 2016

Schwebend und lautlos

In Stäfa bei Zürich testet ein Unternehmen für Hörsysteme seine Produkte in drei völlig schallentkoppelten Anpassungsräumen. Aufgelagert auf einem speziellen Boden berühren die Räume weder an Decke oder Wänden die umgebende Konstruktion – sie scheinen zu schweben.

mehr ...
01. Januar 2016

Wo der Rat tagt

Bauen im Bestand ist zu einer der wichtigsten Aufgaben der zeitgenössischen Architektur geworden. Das Stuttgarter Büro LRO versteht sich auf diese Kunst: In Brackenheim erhielt das barocke Rathaus ein modernes Pendant mit beeindruckender Akustik.

mehr ...
Nach oben ⇑

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr erfahren

X