31. Januar 2022

Klimafreundlich und nachhaltig dämmen

Dämmmaterialien aus natürlichen und nachhaltigen Rohstoffen werden beliebter, zum Beispiel für die Zwischensparrendämmung beim Dachgeschossausbau. Foto: S2 GmbH

Anzeige

Angesichts der steigenden Energiepreise spielt die Wärmedämmung beim Hausbau und der Gebäudesanierung eine Schlüsselrolle. Immer mehr Hausbesitzer und Bauherren entscheiden sich hierbei für Dämmmaterialien aus natürlichen und nachhaltigen Rohstoffen. Aufgrund ihrer CO2-neutralen Ökobilanz schonen Naturdämmstoffe Umwelt und Klima, verbessern durch ihre vielen positiven Eigenschaften aber ebenfalls das Raumklima und die Wohngesundheit. 
 
„Neben einer ausgezeichneten Wärmedämmung im Winter, bieten die Dämmmaterialien nicht nur optimalen Hitzeschutz im Sommer, sondern ebenfalls einen -ausgezeichneten Schallschutz.“ Christian Schaar, Geschäftsführer der S2 GmbH. Foto: S2 GmbHIm Unterschied zu fossilen und mineralischen Rohstoffen zeichnen sich natürliche Dämmstoffe durch ihren geringen Energieverbrauch bei der Herstellung aus. Viele von ihnen stammen zudem aus regionaler Land- und Forstwirtschaft, sodass die Transportwege deutlich kürzer sind. Darüber hinaus haben Naturdämmstoffe viele positive Effekte auf die Wohngesundheit. Sie sind wasserdampfdurchlässig und gleichen durch ihre feuchtigkeitsregulierenden Eigenschaften Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsschwankungen sehr gut aus, so dass sich das Raumklima deutlich verbessert. Zusätzlich sind sie nahezu schadstofffrei und einige Naturbaustoffe, wie zum Beispiel Schafwolle, können schädliche Stoffe wie Schimmel oder Formaldehyd sogar neutralisieren. Neben einer ausgezeichneten Wärmedämmung im Winter, bieten die Dämmmaterialien nicht nur optimalen Hitzeschutz im Sommer, sondern ebenfalls einen ausgezeichneten Schallschutz.
 
Sie besitzen ein Printabonnement, oder sind bereits registriert? Jetzt einloggen!
Lesen Sie jetzt den kompletten Artikel.
Angebot auswählen und sofort weiterlesen.
Oder direkt ein Printabonnement?
1 Jahr Ausbau+Fassade für nur 151,00 € inkl. Mwst. und Versand.
Fordern Sie jetzt gleich Ihr Printabonnement an. Zum Formular
Sie besitzen ein Printabonnement, oder sind bereits registriert? Jetzt einloggen!
Sind Sie bereits Abonnent und haben Ihre Zugansdaten vergessen?
Fordern Sie jetzt gleich Ihre Zugansdaten an. Zum Formular