08. Mai 2019

Risse analysieren und sanieren

Um diesen Riss nicht nur kosmetisch und temporär zu sanieren,muss zunächst seiner Ursache auf den Grund gegangen werden

Anzeige

Risse im Putz – wer hat sich damit nicht schon auseinandergesetzt? Oliver Hartmann beschäftigt sich als Sachverständiger grundlegend mit dem Phänomen und bezieht dabei auch aktuelle Entwicklungen im Putzbereich mit ein. Er gibt dem Fachunter­nehmer Hinweise, wie er damit umgehen kann.

Gegen Rissbildungen in Putzen lässt sich bereits bei der Planung vorbeugen, wenn die Anforderungen an den betreffenden Putz detailliert beschrieben und die Beanspruchungsgruppen der DIN 4108-3 beachtet werden. Sollte es dennoch zu Putzrissen kommen, ist der Putzaufbau ganzheitlich zu untersuchen. Der Aufbau des Putzes und des Putzgrundes sowie die Schadensanalyse, die auch mögliche Ursachen aus dem Bauteilinneren einbezieht, geben wertvolle Hinweise für die zu planende Sanierung. Ebenso kann ein Sommer mit Spitzentemperaturen, wie wir sie im Jahr 2018 erlebt haben, zu diesem Schadensbild beitragen.

Sie besitzen ein Printabonnement, oder sind bereits registriert? Jetzt einloggen!
Lesen Sie jetzt den kompletten Artikel.
Angebot auswählen und sofort weiterlesen.
Oder direkt ein Printabonnement?
1 Jahr Ausbau+Fassade für nur 141,24 € inkl. Mwst. und Versand.
Fordern Sie jetzt gleich Ihr Printabonnement an. Zum Formular
Sie besitzen ein Printabonnement, oder sind bereits registriert? Jetzt einloggen!
Sind Sie bereits Abonnent und haben Ihre Zugansdaten vergessen?
Fordern Sie jetzt gleich Ihre Zugansdaten an. Zum Formular