01. Januar 2016

Leuchtturm für Stuckateure

Komzet-Naturafix-2 Ausbau und Fassade - Leuchtturm für Stuckateure

Was ist eigentlich das Kompetenz­zentrum des Fachverbandes der Stuckateure für Ausbau und Fassade und was leistet es? Stephan Bacher (­Berater ­Marketing) und Jürgen Kunkel (Komzet-Mitarbeiter) kennen die Antwort.

In den vergangenen Jahren wurde im Handwerk ein flächendeckendes Netz von überbetrieblichen Ausbildungs­stätten aufgebaut. Nun gilt es, in den einzelnen Gewerken je eine ­dieser Ausbildungsstätten in einem Netzwerk ­kooperierender Einrichtungen zu Kompetenzzentren auszubauen. Nach dem »Leuchtturmprinzip« übernehmen diese Einrichtungen wichtige, übergeordnete Aufgaben. Die kurz »Komzet« genannte Bundeseinrichtung für Ausbau und ­Fassade wird von Dr. Roland Falk geleitet. Sie übernimmt in diesem Netzwerk das Aufgabengebiet für Wärmedämmung, Putz, Trockenbau und Fassade.
Es vermittelt Wissen über innovative ­Produkte, Techniken und ­Methoden. Jürgen Kunkel, Mitarbeiter des Kompetenz­zentrums, geht ins Detail: »Das Komzet ist eine Bundes­einrichtung für alle Stuckateure in Deutschland und alle nichttechnischen Gewerke, die an der Fassade ­arbeiten. Es ist zur Neutralität verpflichtet und besteht in dieser Form mit bundesweiter Anerkennung seit dem Jahr 2009.« Darüber hinaus ist das Komzet Bildungsdienstleister in der ­beruflichen Aus- und Weiterbildung. Hier werden Unternehmen und deren Mitarbeiter durch die Förderung von ­Qualität und Know-how entwickelt. Stephan Bacher, Image- und Medien­berater beim Komzet, ergänzt: »Hier wird ein Expertennetzwerk aus Wissenschaft, ­Industrie, Handel, Architektur und ­Berufsschulen gepflegt und ständig vergrößert. Eine weitere Aufgabe der ­Einrichtung ist die Aufbereitung von ­modernem, didaktisch zielgruppen­spezifischem Lehr­material.«

Projekt Solarluftkollektor
Ein aktuelles Komzet-Projekt ist der ­»Sun-Air« (Air-Surge) Solarluft-­Kollek­tor, der schon im vergangenen Jahr in ausbau + fassade (Ausgabe 7/8) vorgestellt wurde. Die technische Entwicklung des Gerätes wurde vom Komzet-Team begleitet. Kunkel: »Wir haben eine Schulung entwickelt, die mit einem Zertifikat ab­schließt und Theorie und Praxis lehrt. Dort werden Bau­physik, Marketing und rechtliche Grundlagen genauso ver­mittelt wie Einbaudetails zu Anschlüssen und zur Luftverteilung.«
Von dem Solarluft-Kollektor profitiert laut ­Bacher sowohl der Kunde, als auch der Handwerker: »Im Bereich Luft­qualität und Schimmelverhinderung stellt es ­eine absolute Innovation dar. Und für den Stuckateur kann dieses hochwertige Gerät die Marktsituation verbessern.« Das Komzet hat das ­Exklusivrecht, Schulungen durchzuführen und diese an sämtliche an der Fassade ­tätigen ­Gewerke anzubieten.

Projekt Naturafix
Naturafix Naturputz ist der erste Putz, der ein Bindemittel aus nachwachsenden Rohstoffen besitzt. Weder bei der Verarbeitung noch an der Fassade treten Emissionen auf. Das qualitativ hochwertige Produkt ist geruchsneutral und kostet nicht mehr als herkömmliche Putzsysteme. Kunkel: »Es handelt sich nicht um eine Glaubensfrage. Naturafix wurde im bauphysikalischen Sinne von verschiedenen Instituten überprüft und zertifiziert. Es ist pH-neutral, enthält null Chemie und ist somit optimal für Allergiker geeignet. Da es zudem die Raumfeuchte reguliert, ist es für jeden, der sich für das Thema Gesundes ­Wohnen begeistern kann, von großem Interesse.«
Ganze sieben Jahre war Naturafix in der Entwicklungsschleife. Erst das Komzet-Team hat das Produkt sowohl für die Maschinen, als auch für den Handauftrag verarbeitbar gemacht. Die Eigenschaften, wie beispielsweise die Korngröße, wurden in Rutesheim optimiert und schließlich die Marktreife gesichert.
Die Entwicklung des Farbenspektrums ist unbegrenzt durch die Anzahl der zur Verfügung stehenden Mineralien. Da jedes Gestein als fertiges Endprodukt andere Eigenschaften aufweist, muss für die Gewährleistung einer gleichbleibenden Verarbeitungsqualität die Rezeptur individuell angepasst werden. Hierbei kann das Komzet unterstützend mitwirken.
Der Stuckateur kann den Putz für ­Kunden individuell mischen. Das Komzet führt auch hier die Schulungen und Zertifizierungen - in diesem Fall für alle putzverarbeitenden Gewerke - bundes- und sogar europaweit durch. Bacher betätigt: »Nur von uns zertifizierte ­Betriebe dürfen Naturafix verarbeiten.«

Regionale Bildungseinheiten
Das Komzet-Team entwickelt auch technische und didaktische Voraussetzungen für die Umsetzung der regionalen ­Bildungspartnerschaften zwischen Betrieben und Schulen vor Ort. Dazu wurden fünf Themenkomplexe entwickelt:
• Energieverbrauch/Umweltschutz
• Farbe/Raum
• Akustik
• Gips
• »Mathematik spannend«

Kunkel erklärt: »Wir stellen Präsen­tationshardware in Form von nutzerfreundlichen Komzet-Medienboxen zur Verfügung. Darüber hinaus entwickeln wir Inhalte und bereiten dann diese für Lehrer und Schüler vor. Natürlich bauen und liefern wir auch die entsprechenden Modelle zu den ­einzelnen ­Themen.«

Projekt Wissensdatenbank
Seit Ende 2010 ist das Komzet mit der Entwicklung einer Wissensdatenbank beschäftigt. Im Detail geht es um ­aktuelle und historische Inhalte des Stuckateurwissens. Die Inhalte werden in einzelne Bausteine unterteilt (beispielsweise Text, Bilder, Videos) und anschließend sinnvoll miteinander verknüpft. Bacher: »Die Wissensdatenbank dient der Sicherung des Fachwissens. Über verschiedene Geschäftsmodelle werden die Inhalte den unterschied­lichen Zielgruppen zur Verfügung gestellt, also Schülern, Lehrern, Architekten, Unternehmern und Angestellten.«
Projekt Fortbildung
Bei Azubi-Trainern handelt es sich um jüngere Handwerksgesellen, die altersmäßig auf Augenhöhe mit den jungen Auszubildenden sind. Oft stellt es im Berufsalltag ein Problem dar, dass der Meister für die Ausbildung der Lehrlinge zu wenig Zeit hat beziehungsweise nur selten vor Ort ist. »Wir schreiben die Betriebe an, die die Auszubildenden an die Hand nehmen. Der Azubi-Trainer ­bekommt dann an drei Nachmittagen Unterricht im Komzet. Über 200 Azubi-Trainer haben wir schon ausgebildet«,
so  Kunkel.
Damit nicht genug: Auch der Azubi-Coach, der den Azubi-Trainer ausbildet, wird im Komzet geschult! Dieses recht junge Schulungs- beziehungsweise Fortbildungssystem zeigt ­bereits Erfolge und spricht sich in der Branche herum, so dass schon Interessenten aus mehreren Bundesländern – und nicht nur aus Baden-Württemberg – vor Ort ausgebildet wurden. Ferner werden auch die »Experten in der ­Schule«, die im ­Rahmen der Bildungspartnerschaften zwischen Haupt-, Real- und Werkrealschulen sowie dem Stuckateurhandwerk eingesetzt werden, in Rutesheim gründlich auf ihren Auftrag vorbereitet. Die dafür relevanten Inhalte, die Technik und das notwendige Unterrichtsmaterial werden vom Komzet vorbereitet und ­gestellt.
Viele Projekte bedeuten viel ­Arbeit, aber das ambitionierte Komzet-Team hat noch zahl­reiche Ideen im Kopf, die auf eine Umsetzung warten. Kunkel ­verspricht: »Wir sind ständig am ­Entwickeln und Bauen von neuen ­Funktionsmodellen. Darüber hinaus ­drehen wir regelmäßig neue Folgen der Filmclip­reihe ›Bacher ­informiert‹. Von uns wird noch einiges kommen!«
     
dm

  1. Komzet-Naturafix-2 Ausbau und Fassade - Leuchtturm für Stuckateure