27. März 2015

EXTRA 4/2015 Fassadengestaltung

Dunkle Farben ohne Reue
Im Trend ist momentan der Wunsch vieler Bauherren nach einer stark farbigen,
dunklen und farblich intensiven Fassade oder Teilflächen. Entscheidend dafür, ob
ein Putz geeignet ist, ist sein Reflektionsverhalten – der TSR-Wert.

Dunkles Anthrazit auf WDVS
Dunkle Farbtöne auf WDVS sind mit TSR-Farben machbar. Ein gutes Beispiel ist das neue, im Passivhausstandard gebaute Verwaltungsgebäude der Stadtwerke Lemgo.

Besondere Sorgfalt wird verlangt
Auf die steigende Nachfrage nach kräftigen und dunklen Farbtönen an Fassaden reagiert der Markt mit speziellen Beschichtungen. ausbau + fassade fragte bei den Herstellern nach, wie sie mit dem Wunsch nach intensiven Farben umgehen.

Mehr als Geschmackssache
Wie lassen sich eine energetische Altbausanierung und eine Fassadengestaltung in Einklang bringen? Vor dieser Frage stehen nicht wenige Hausbesitzer, und sie geben sie gern an Planer oder Fachhandwerker weiter. Architekten geben unterschiedliche Antworten.

Fassade energetisch saniert und herausgeputzt
Wärmedämmung führt zu eintönigen, langweiligen Fassaden? Stimmt nicht! Stuckateur Jörg Ottemeier widerlegt dieses Vorurteil mit der energetischen Ertüchtigung der Fassade eines Gründerzeit-Hauses und macht eine Bausünde aus den 1950er-Jahren rückgängig.

Onkel Tauts Farbtraum
Die Berliner Waldsiedlung Onkel-Toms-Hütte, zwischen 1926 und 1932 unter der künstlerischen Gesamtleitung von Bruno Taut errichtet, ist weltbekannt. Das verpflichtet. Die Wiederherstellung ihrer originalen Farbigkeit erfolgte mit Mineralfarben.

Attraktive Farbkonzepte
Von der grauen Wohnhauszeile zum Blickfang. Die vor einem Jahr modernisierte und farblich akzentuierte Häuserzeile im Darmstädter Haardtring ist ein Vorzeigeobjekt geworden. Der Eigentümer des Gebäudes will durch die Standortaufwertung vor allem Studenten als Mieter an sich binden.

InfoPlus -Exklusiv und kostenlos für Abonnenten:
Ausführlichen Stellungnahmen der Hersteller und ein Faktenblatt zu den TSR-Farben als weitere Zusatzinformationen im InfoPlus.

EXTRA 4/2015 Fassadengestaltung + InfoPlus