Ausbau und Fassade - Marketing
X
18. Februar 2016

Stammkunden und emotionale Bindungen

Emotionale Bindungen und Beziehungen gibt es auch im Geschäftsleben. Sie sind ein wichtiger Marketingfaktor. Wenn Mitarbeiter mit intensivem Kundenkontakt aufhören, sollten die Stammkunden davon erfahren.

mehr ...
01. Januar 2016

Der Professor und der Trockenbauer

Michael Bienert ist wohl der einzige Wirtschaftsprofessor, der in einem Stuckateur- und Trockenbau-Unternehmen tätig ist. Wolfgang Germerott entwickelt mit ihm zusammen sein Unternehmen weiter.

mehr ...
01. Januar 2016

»Große Chance für Fachbetriebe«

Tobias Becker, Leiter Kundenkommunikation bei Caparol, äußert sich im Interview mit der ausbau + fassade-Redaktion über die große Markenkampagne des Unternehmens zur Fassadendämmung.

mehr ...
01. Januar 2016

Marketing mit sozialen Netzwerken

Kleinanzeigen, die Gelben Seiten und Mund-zu-Mund-Propaganda – früher war die Marketing-Welt überschaubar. Heute setzen viele Betriebe auf ­Facebook, Xing oder Google, um neue Kunden anzulocken. Können das soziale Netzwerke leisten?

mehr ...
01. Januar 2016

Zwei neue Ratgeber

Eine neue Produktlinie ermöglicht einen dauerhaften Schutz gegen den Algen- und Pilzbefall von Fassaden. Bauherren und Fachhand­werker können sich mit zwei ­Broschüren informieren.

mehr ...
01. Januar 2016

Die Baustelle, die für Sie wirbt

Die Boutique hat ihre Auslage, der Juwelier seine Schauvitrine – und Sie? Ihre Baustelle! Wie Sie Ihren Arbeitsort nutzen, um direkt neue Kundenkontakte zu knüpfen.

mehr ...
01. Januar 2016

Vertrauen schaffen

Für den Markterfolg hat Glaubwürdigkeit eine große Bedeutung. Im ­Unternehmensalltag bleibt diese Einsicht leider allzu oft auf der Strecke
– mit weitreichenden Konsequenzen.

mehr ...
01. Januar 2016

Gemeinsam Erlebnisse teilen

Im Alltag und Beruf werden wir vermehrt mit virtueller Realität konfrontiert (Computer und vieles mehr). Das Handwerk kann hier auftrumpfen – und persönliche Verbindungen zu Auftraggebern auf Veranstaltungen herstellen.

mehr ...
01. Januar 2016

Sind Sie Mitglied in der Innung?

Warum haben Innungen mit einem antiquierten, oft als vorgestrig eingestuften Image zu kämpfen? Wer genauer hinschaut, erkennt die zahlreichen Möglichkeiten und Vorteile, die sich für Fachunternehmen durch eine Mitgliedschaft in der Innung erschließen können.

mehr ...
01. Januar 2016

Kundenbindung schaffen

Auftragsbeschaffung erfordert einen hohen Aufwand. Neukundenakquisition erst recht. Leider werden im Handwerk durch vernachlässigte Nachkundenbetreuung ­lukrative Folgeaufträge und Zusatzgeschäfte mit guten Ertragschancen verschenkt.

mehr ...
01. Januar 2016

Kundenbindung – an der Strippe

Der größte Teil des täglichen betrieb­lichen Kundenkontakts findet über das
Telefon statt. Wer sich dort nicht an gewisse Regeln beim Gespräch hält,
riskiert den sprichwörtlichen »guten Draht« zum Kunden.

mehr ...
01. Januar 2016

Fallstricke im Internet

Wer eine Website betreibt oder in Social Networks wie Facebook aktiv ist, muss die rechtlichen Spielregeln kennen. Wie Unternehmen bei ihrem Online-Auftritt juristischen Ärger vermeiden.

mehr ...
01. Januar 2016

Wertschätzung zu Weihnachten

Die Zeit um Weihnachten bietet eine gute Gelegenheit, wichtigen Geschäftspartnern und Mitarbeitern Danke zu sagen. Mit kleinen, persönlichen Aufmerksamkeiten kann man ­zeigen, wer wichtig ist. Die Wahl des Geschenks oder Weihnachtsgrußes sollte jedoch gut überlegt sein und möglichst zu den Angeboten oder Dienstleistungen der Firma passen.

mehr ...
01. Januar 2016

Erfolgsfaktor Image

Ein positives Image ist entscheidend für betrieblichen und privaten Erfolg. Nicht umsonst nimmt das Thema im Marketing, bei der Betriebsführung, bei Personal­fragen oder in der Werbepsychologie eine Schlüsselrolle ein. Image ist das Bild, das andere von uns haben.

mehr ...
01. Januar 2016

Das Bild zu Ihrer Marke!

Mögen Ihre Kunden Ihr Logo? Finden Sie, dass es Ihren Betrieb repräsentiert? Oder fremdeln Sie längst mit Ihrem Firmenmarkenzeichen? Tipps für Logos mit Wirkung, die in die Zeit und zu Ihnen passen!

mehr ...
21. Dezember 2015

Vom Handwerker zum Dienstleister

Preiskampf bedeutet in der Regel geringe Deckungsbeiträge. Mangelnde Liquidität führt zu schlechter Kreditwürdigkeit bei Banken und zu schlechtem Rating. Die Mission eines Unternehmers besteht darin, einen gerechten Lohn für seine Leistung zu fordern. Bodo Gehl weiß, wie das geht.

mehr ...
Nach oben ⇑

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr erfahren

X