Anzeige
01. Januar 2016

Veredelungen

»Wir veredeln Architektur« ist das Motto der Heinz Vorwerk Stuck und Putz GmbH in Warendorf. Das Stuckateurunternehmen hat mit dem neuen Firmensitz ein gutes Beispiel dafür geschaffen. Er ist zu einem Ort geworden, in dem Architekten und Bauherren Oberflächen erfahren können.

mehr ...
Anzeige

01. Januar 2016

Vielseitigkeit als Trumpfkarte

Der Stuckateurberuf ist auch für Frauen empfehlenswert, behauptet Heike ­Haisch. Die 33-Jährige hat sich mit einem akademischen Abschluss für das
Handwerk sowie den Betrieb ihrer Eltern entschieden und es nicht bereut. 

mehr ...
01. Januar 2016

Feinarbeit aus Backnang

Als Stuckateurin hat Christine Ade in ihrer Berufslaufbahn durchweg positive Erfahrungen ­gemacht. Mit viel Technikwissen, handwerklichem Geschick und Sachverstand hat sie sich seit Mitte der 1980er-Jahre vor allem im Denkmalbereich einen guten Namen gemacht.

mehr ...
21. Dezember 2015

Baustelle und Büro besser koordinieren

Ruft ein Kunde an, weil er eine Frage hat, kann das Büroteam oft nur den Rückruf des Chefs anbieten. Denn er kennt in der Regel als Einziger den genauen Ablauf. Mit einer besseren Kommunikation zwischen Büro und Baustelle erhält der Kunde nicht nur kompetente Auskunft, auch die Prozesse lassen sich effizienter gestalten.

mehr ...
18. Dezember 2015

»Dämmen ist nicht Luxus, sondern unbedingt nötig«

Ulrich Wickert ist einer der bekanntesten deutschen Journalisten und das Gesicht von »dämmen-lohnt-sich.de«. Die Kampagne betreut Ralph Missy. Sie referieren demnächst gemeinsam beim Allgäuer Baufachkongress und gaben uns vorab ein Interview.

mehr ...
17. Dezember 2015

dena: Sanierung zum Effizienzhaus rechnet sich nach 20 Jahren

Bauherren, die ihr Haus energieeffizient sanieren, wollen sich ein schönes Zuhause zum Wohlfühlen schaffen und sicher sein, dass die Investitionen auch wirtschaftlich sinnvoll sind. Die Deutsche Energie-Agentur (dena) hat bei einem bereits vor zehn Jahren energieeffizient sanierten Haus von 1950 nachgerechnet und zeigt, dass sich die Sanierung zum Effizienzhaus gegenüber einer Minimal-Instandsetzung nach 20 Jahren finanziell rechnet. 

mehr ...
16. Dezember 2015

Architekten und Stuckateure kooperieren

Die Fassade gehört zu den Bauwerksteilen eines Gebäudes mit dem höchsten Innovationspotenzial. Um so wichtiger ist es, Konstruktion, Baustoffe und Beschichtungen sowie die Integration von Technik und Bauteilen einer intelligenten Fassade unter qualitativen und designorientierten Gesichtspunkten weiterzuentwickeln. Diese Thesen von Rudolf Voos, Geschäftsführer des Bundesverbandes Ausbau und Fassade, wurden bei einem Workshop beim Baufarben- und Dämmsystem-Hersteller Caparol in Ober-Ramstadt mit Hoch- und Meisterschulen sowie Fachleuten aus der Branche diskutiert.

mehr ...
Foto: Mioc
03. Dezember 2015

Das Handwerk als Chance

Katharina Eichmann ist Stuckateurgesellin bei Besemer Ausbau und Fassade in Kohlberg. Die junge Frau hat sich nach ihrem Abitur für eine berufliche Laufbahn im Handwerk entschieden und ihre Entscheidung nie bereut.

mehr ...
23. November 2015

Landesinnung Saar: Oliver Heib im Amt bestätigt

Bei der Mitgliederversammlung der Landesinnung Saar Stuck Putz Trockenbau am 6. November 2015 in St. Ingbert wurde Oliver Heib als Landesinnungsmeister wiedergewählt. Ebenfalls wiedergewählt wurde Volker Enke als stellvertretender Landesinnungsmeister und Lehrlingswart sowie Tim Braun als stellvertretender Landesinnungsmeister.

mehr ...
23. November 2015

Energieeffizienz ist ein Kernthema für Europa bis 2030

Mit 170 Teilnehmern aus 18 Ländern erzielte das vom europäischen WDVS-Verband EAE veranstaltete 3. ETICS Forum im Oktober in Mailand (Italien) eine sehr gute internationale Resonanz. Energieeffizienz – so die klare Botschaft des Forums – bleibt in den nächsten Jahrzehnten ein zentrales Thema in Europa.

mehr ...
06. November 2015

Wettbewerb für familienfreundliche Unternehmen

Bis 11. Dezember 2015 können sich familienfreundliche Unternehmen aller Größen und Branchen sowie Arbeitgeber der öffentlichen Hand online beim Unternehmenswettbewerb „Erfolgsfaktor Familie 2016“ bewerben. Der Wettbewerb zeichnet drei Sieger in den Kategorien kleine, mittlere und große Unternehmen aus.

mehr ...
03. November 2015

Schneller Durchblick bei jedem Auftrag

Wer alle notwendigen Informationen zu einem Auftrag erst mühsam zusammensuchen muss, verschwendet kostbare Arbeitszeit und gerät auch schnell in Gefahr, zugesagte Termine nicht einhalten zu können. Ein zentrales Ablagesystem reduziert teure Suchzeiten und sorgt für eine stressfreiere Organisation.

mehr ...
16. Oktober 2015

Altersversorgung in der Baubranche wird modernisiert

Ab dem 1. Januar 2016 gilt der Tarifvertrag über eine zusätzliche Altersversorgung im Baugewerbe (TZA Bau). Mit der damit verbundenen Einführung der Tarifrente Bau wird die seit 1957 bestehende, überwiegend umlagefinanzierte Rentenbeihilfe schrittweise ersetzt.

mehr ...
08. Oktober 2015

Schluss mit dem teuren Müll-Taxi

Das Material auf der Baustelle auspacken, Verpackung oder Bauschutt wieder in die Firma fahren und alles ausladen und anschließend sortieren – je nach Art und Größe der Baustelle kann das korrekte Entsorgen täglich einige Arbeitsstunden kosten. Aufs Jahr bezogen addieren sich die unproduktiven Stunden so zu einem echten Kostenfaktor. Ein Beitrag aus der Serie „Clever gelöst“.

mehr ...
Foto: Mioc
07. Oktober 2015

Kompetenz aus Tradition

Der Stuckateurbetrieb von Ulrich Härle in Tübingen wurde vor mehr als hundert Jahren gegründet. Auch heute ist die Firma am Puls der Zeit. Das Team inklusive der Büro leiterin Annette Söll ist einer von vielen Gründen für die Erfolgsgeschichte.

mehr ...
08. September 2015

Gleichstellung von Gebäudeenergieberatern HWK mit Planern gefordert

Seit über 20 Jahren qualifizieren sich Handwerksmeister zu geprüften Gebäudeenergieberatern im Handwerk. In der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes sind zirka 5300 Experten mit dieser Qualifizierung eingetragen, dies entspricht zirka 40 Prozent der eingetragenen Experten. „Leider wird dieses Potenzial an qualifizierten Gebäudeenergieberatern des Handwerks nur unzureichend genutzt, so Karl-Heinz Schneider, Vorsitzender der Bundesvereinigung Bauwirtschaft in Berlin.

mehr ...
01. September 2015

Kein Stress mehr mit feilschenden Kunden

Egal, ob im Supermarkt oder beim Hausumbau: die Deutschen sind ein Volk der Schnäppchen-Jäger. Gleichzeitig haben sie aber laut Studie der GfK-Marktforscher mehr Geld denn je, um in die eigenen vier Wände zu investieren. Ein Widerspruch, der viele Unternehmer ärgert, weil die Kunden auch ohne Not bis aufs Messer feilschen. Wie Sie damit souverän umgehen.

mehr ...
31. August 2015

Kein Stress mehr mit feilschenden Kunden

Egal, ob im Supermarkt oder beim Hausumbau: die Deutschen sind ein Volk der Schnäppchen-Jäger. Gleichzeitig haben sie aber laut Studie der GfK-Marktforscher mehr Geld denn je, um in die eigenen vier Wände zu investieren. Ein Widerspruch, der viele Unternehmer ärgert, weil die Kunden auch ohne Not bis aufs Messer feilschen. Wie Sie damit souverän umgehen.

mehr ...
07. August 2015

Neuer Ratgeber zum altersgerechten Umbau

Einen altersbedingten Auszug aus den über viele Jahre gewohnten Wohnräumen wollen private Immobilienbesitzer in der Regel vermeiden. In vielen Fällen bietet ein altersgerechter Umbau die Möglichkeit, ein bestehendes Gebäude an die Lebensumstände der Bewohner anzupassen. Worauf es bei einem altersgerechten Umbau ankommt, beschreibt ein aktueller Ratgeber, den die Verbraucherschutzorganisation Bauherren-Schutzbund e.V. (BSB) neu herausgegeben hat.

mehr ...
Anzeige

Mappe.de Beitragsbild

ausbau + fassade Leserumfrage 2022

2022 05 Leserumfrage af

 

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Weiterbildungsfuehrer pdf

Nach oben ⇑