Ausbau und Fassade - Mensch und Markt
15-11-23_Etics-Forum Ausbau und Fassade - Mensch und Markt
23. November 2015

Energieeffizienz ist ein Kernthema für Europa bis 2030

Mit 170 Teilnehmern aus 18 Ländern erzielte das vom europäischen WDVS-Verband EAE veranstaltete 3. ETICS Forum im Oktober in Mailand (Italien) eine sehr gute internationale Resonanz. Energieeffizienz – so die klare Botschaft des Forums – bleibt in den nächsten Jahrzehnten ein zentrales Thema in Europa.

mehr ...
15-11-06_ZDB_Familie Ausbau und Fassade - Mensch und Markt
06. November 2015

Wettbewerb für familienfreundliche Unternehmen

Bis 11. Dezember 2015 können sich familienfreundliche Unternehmen aller Größen und Branchen sowie Arbeitgeber der öffentlichen Hand online beim Unternehmenswettbewerb „Erfolgsfaktor Familie 2016“ bewerben. Der Wettbewerb zeichnet drei Sieger in den Kategorien kleine, mittlere und große Unternehmen aus.

mehr ...
03. November 2015

Schneller Durchblick bei jedem Auftrag

Wer alle notwendigen Informationen zu einem Auftrag erst mühsam zusammensuchen muss, verschwendet kostbare Arbeitszeit und gerät auch schnell in Gefahr, zugesagte Termine nicht einhalten zu können. Ein zentrales Ablagesystem reduziert teure Suchzeiten und sorgt für eine stressfreiere Organisation.

mehr ...
721845_original_R_K_B_by_RainerSturm_pixelio.de Ausbau und Fassade - Mensch und Markt
16. Oktober 2015

Altersversorgung in der Baubranche wird modernisiert

Ab dem 1. Januar 2016 gilt der Tarifvertrag über eine zusätzliche Altersversorgung im Baugewerbe (TZA Bau). Mit der damit verbundenen Einführung der Tarifrente Bau wird die seit 1957 bestehende, überwiegend umlagefinanzierte Rentenbeihilfe schrittweise ersetzt.

mehr ...
08. Oktober 2015

Schluss mit dem teuren Müll-Taxi

Das Material auf der Baustelle auspacken, Verpackung oder Bauschutt wieder in die Firma fahren und alles ausladen und anschließend sortieren – je nach Art und Größe der Baustelle kann das korrekte Entsorgen täglich einige Arbeitsstunden kosten. Aufs Jahr bezogen addieren sich die unproduktiven Stunden so zu einem echten Kostenfaktor. Ein Beitrag aus der Serie „Clever gelöst“.

mehr ...
Stuckateurin_Soell Ausbau und Fassade - Mensch und Markt
Foto: Mioc
07. Oktober 2015

Kompetenz aus Tradition

Der Stuckateurbetrieb von Ulrich Härle in Tübingen wurde vor mehr als hundert Jahren gegründet. Auch heute ist die Firma am Puls der Zeit. Das Team inklusive der Büro leiterin Annette Söll ist einer von vielen Gründen für die Erfolgsgeschichte.

mehr ...
08. September 2015

Gleichstellung von Gebäudeenergieberatern HWK mit Planern gefordert

Seit über 20 Jahren qualifizieren sich Handwerksmeister zu geprüften Gebäudeenergieberatern im Handwerk. In der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes sind zirka 5300 Experten mit dieser Qualifizierung eingetragen, dies entspricht zirka 40 Prozent der eingetragenen Experten. „Leider wird dieses Potenzial an qualifizierten Gebäudeenergieberatern des Handwerks nur unzureichend genutzt, so Karl-Heinz Schneider, Vorsitzender der Bundesvereinigung Bauwirtschaft in Berlin.

mehr ...
01. September 2015

Kein Stress mehr mit feilschenden Kunden

Egal, ob im Supermarkt oder beim Hausumbau: die Deutschen sind ein Volk der Schnäppchen-Jäger. Gleichzeitig haben sie aber laut Studie der GfK-Marktforscher mehr Geld denn je, um in die eigenen vier Wände zu investieren. Ein Widerspruch, der viele Unternehmer ärgert, weil die Kunden auch ohne Not bis aufs Messer feilschen. Wie Sie damit souverän umgehen.

mehr ...
31. August 2015

Kein Stress mehr mit feilschenden Kunden

Egal, ob im Supermarkt oder beim Hausumbau: die Deutschen sind ein Volk der Schnäppchen-Jäger. Gleichzeitig haben sie aber laut Studie der GfK-Marktforscher mehr Geld denn je, um in die eigenen vier Wände zu investieren. Ein Widerspruch, der viele Unternehmer ärgert, weil die Kunden auch ohne Not bis aufs Messer feilschen. Wie Sie damit souverän umgehen.

mehr ...
07. August 2015

Neuer Ratgeber zum altersgerechten Umbau

Einen altersbedingten Auszug aus den über viele Jahre gewohnten Wohnräumen wollen private Immobilienbesitzer in der Regel vermeiden. In vielen Fällen bietet ein altersgerechter Umbau die Möglichkeit, ein bestehendes Gebäude an die Lebensumstände der Bewohner anzupassen. Worauf es bei einem altersgerechten Umbau ankommt, beschreibt ein aktueller Ratgeber, den die Verbraucherschutzorganisation Bauherren-Schutzbund e.V. (BSB) neu herausgegeben hat.

mehr ...
03. Juli 2015

Das Potenzial der Mitarbeiter nutzen

Wer sich als Unternehmer im Alltag um alle Details kümmern will, stößt schnell an seine zeitlichen Grenzen und verschenkt viel Potenzial bei seinen Mitarbeitern. Denn warum sollten diese noch eigenverantwortlich arbeiten, wenn der Chef sowieso alles vorschreibt? Wer seinen Leuten ein wenig Freiraum lässt, wird dagegen mit mehr Engagement belohnt.

mehr ...
15-07-02_Sto-Vorstand-2015 Ausbau und Fassade - Mensch und Markt
03. Juli 2015

Sto hat eine neue Führung

Seit dem 1. Juli 2015 wird die Sto SE & Co KGaA von einem neuen Vorstand geführt. In dem gleichberechtigten Gremium verantwortet Rainer Hüttenberger die Bereiche Marketing und Markenvertrieb Sto International, außerdem agiert er als Sprecher des Vorstands, Gerd Stotmeister bleibt Vorstand Technik und Rolf Wöhrle verantwortet auch künftig die Finanzen. Neu in dem vierköpfigen Gremium ist Michael Keller, der sich um den Markenvertrieb Sto für Deutschland, Distribution und Zentrale Dienste kümmert. In seiner vorherigen Funktion als Leiter Vertrieb Deutschland folgt ihm Heiner Röhr, der bisherige Leiter der Vertriebsregion Nord.

mehr ...
Held_500px Ausbau und Fassade - Mensch und Markt
26. Juni 2015

Wenn Qualität zum Maßstab wird

»Entscheidend ist immer die Qualität«, sagt Heinz Held. Er weiß, dass ein Handwerksunternehmen neben serviceorientiertem Auftreten immer nach der Güte der handwerklichen Leistung beurteilt wird. Sein Malerbetrieb wurde 2014 für den Bereich Stuckateur mit dem »Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege« ausgezeichnet.

mehr ...
SG_Weber_500px Ausbau und Fassade - Mensch und Markt
26. Juni 2015

Der Kratzputz-Spezialist

Edelkratzputz-Objekte überzeugen durch ein individuelles Erscheinungsbild, doch nicht jeder Handwerksbetrieb beherrscht noch die notwendigen Techniken. Stuckateurmeister Benedikt Wolthaus hat sich mit seinem Betrieb »Hütter Dämmputz« aus Kirchhellen auf anspruchsvolle Fassadengestaltung spezialisiert.

mehr ...
09. Juni 2015

Kein Stress mehr mit der Werbung

Laufen die Geschäfte gut, fehlt oft die Zeit, sich um die Akquise neuer Kunden zu kümmern. Doch wer erst in Werbung investiert, wenn Arbeit gebraucht wird, fällt oft in das berüchtigte »Auftragsloch«. Hinzu kommt, dass sich nur schwer einschätzen lässt, welche Aktion wirklich neue Kunden bringt. Wer sein Marketing systematisch plant, kann sich den Auftragsbeschaffungsstress sparen und sein Budget viel effektiver einsetzen.

mehr ...
15-05-27_Zufriedenheit_mit_den_umgesetzten_energetischen_Massnahmen Ausbau und Fassade - Mensch und Markt
27. Mai 2015

Effizienzhausesbesitzer empfehlen die energetische Modernisierung weiter

Bewohner von Effizienzhäusern sind sehr zufrieden mit den umgesetzten Effizienzmaßnahmen und loben die hohe Wohnqualität. Das belegt eine Umfrage, die die Deutsche Energie-Agentur (Dena) in Zusammenarbeit mit dem Berliner Institut für Sozialforschung (BIS) unter selbstnutzenden Eigentümern von Effizienzhäusern durchgeführt hat. So würden 94 Prozent der Einfamilienhausbesitzer die umgesetzten Modernisierungsmaßnahmen weiterempfehlen.

mehr ...
Stuckateurin_Jahn_2_500px Ausbau und Fassade - Mensch und Markt
Foto: Stuckateurin Jahn
20. Mai 2015

Mit Inspiration und Know-how gestalten

Farbe ist Geschmackssache! Wer seine eigenen vier Wände verschönern oder individuell gestalten will, kann sich von Experten beraten lassen. Annette Jahn, Diplom-Gestalterin für Farbe und Raum aus Wendlingen, hat sich auf solche Fälle spezialisiert.

mehr ...
19. Mai 2015

Keine Trödelei am Morgen

Gemütlich im Betrieb ankommen, die Baustellen durchsprechen, dann das Auto laden und nach Zwischenstopps bei Bäcker und Baustoffhändler zum Kunden fahren – bis die Mitarbeiter am Einsatzort eintreffen, ist oft schon reichlich Arbeitszeit vergangen. Das kostet den Betrieb nicht nur Geld, der Kunde könnte auch Zweifel an der effizienten Auftragsabwicklung kriegen

mehr ...
Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen