Ausbau und Fassade - Mensch und Markt
X
Brillux_Baustellelnknigge_1_500 Ausbau und Fassade - Mensch und Markt
03. März 2015

Im Nachbarn den Kunden sehen

Wie wichtig kundenorientiertes Verhalten gegenüber dem Auftraggeber auf der Baustelle ist, dürfte bekannt sein. Doch was ist eigentlich mit den Nachbarn, die nicht unerheblich von einer Fassadenbaustelle betroffen sind? Man sollte auch in ihnen zukünftige Kunden sehen. Und entsprechend handeln.

mehr ...
AH_1_500 Ausbau und Fassade - Mensch und Markt
03. März 2015

Stuck aus der Geheimmaschine

Axel von der Herberg hat sich in den vergangenen Jahren der Herstellung und Vermarktung von klassischem Stuck verschrieben. Er hat ein Verfahren zur maschinellen Herstellung von Stuckelementen entwickelt. Der nächste Schritt ist der Aufbau eines Vertriebsnetzes mit Partnerfirmen aus Handel und Handwerk.

mehr ...
Joma_1_500 Ausbau und Fassade - Mensch und Markt
03. März 2015

Wärmebrückenfrei mit System

Energie sparen und dabei arbeiten - in einer Gesundheitskasse in Ravensburg ist dies möglich geworden. Mehr als 500 passivhauszertifizierte Jalousiekästen wurden in das Gebäude eingebaut. Die Integration in das WDVS funktioniert vorbildlich.

mehr ...
Sto_1_500 Ausbau und Fassade - Mensch und Markt
03. März 2015

Durchdachte Details

Die Qualität eines WDVS zeigt sich auch in seinem Zubehör: Spezielle Detail-Lösungen vom Sockel bis zum Dach vereinfachen die Montage und umgehen so Fehlerquellen, zugleich beschleunigen sie den Einbau. Eine besondere Rolle spielen die Anschlüsse an Fenstern und Türen. Mit vorkonfektionierten Bauteilen lassen sich auch Sanierungsaufgaben sicherer abwickeln.

mehr ...
Komzet (2)_500 Ausbau und Fassade - Mensch und Markt
02. März 2015

Urkunde zum Ausbildungsleitbild vergeben

Das Kompetenzzentrum für Ausbau und Fassade (Komzet) in Rutesheim hat in seinem vor Kurzem veröffentlichten Ausbildungsleitfaden für das Stuckateur-Handwerk auf die Möglichkeiten, die sich aus der Verwendung eines Ausbildungsleitbildes ergeben, hingewiesen. Das Zertifikat wird bundesweit an Ausbildungsbetriebe verliehen, die sich zu bestimmten Mindestanforderungen verpflichten. Nun wurden die Urkunden über ein Ausbildungsleitbild an die ersten neun Fachbetriebe verliehen.

mehr ...
Inthermo_1_500 Ausbau und Fassade - Mensch und Markt
02. März 2015

Dämmen leicht gemacht

In einem Einfamilienhaus in Haan wurde eine energetische Sanierung durch geführt, bei der Holzfaser-WDVS an der Fassade zum Einsatz kam. Dessen Applikation erledigte der Ratinger Stuckateurmeister Volker Kuphal mit Liebe zum Detail.

mehr ...
27. Februar 2015

Konsequent natürlich

Schilfrohrmatten als Putzträger? Bis noch vor 50 Jahren war dies eine übliche Möglichkeit, Decken zu beschichten. Die alte Handwerkstechnik wurde nun beim Innenausbau eines Holzhauses neu belebt. Insgesamt 59 000 Breitrücken-Edelstahlklammern benötigte der Stuckateur Bernd Kolb aus Frankenhardt, um das Schilfrohr auf den Holzwänden zu befestigen.

mehr ...
Remmers_2_500 Ausbau und Fassade - Mensch und Markt
27. Februar 2015

Neues »Gehöfthaus« für die Burg

Die mittelalterliche Burg Brandenstein thront auf einem bewaldeten Bergkegel über der Ortschaft Elm bei Schlüchtern. Bei dem historischen Gebäude wurde Kalkspatzenmörtel als Fassadenputz verwendet.

mehr ...
Cats_1_500 Ausbau und Fassade - Mensch und Markt
27. Februar 2015

Baustelle voll im Griff

Patrick Dörfling, Inhaber des Stuckateurbetriebes Diener in Tuttlingen, hat den Bogen raus. Mit solider Kalkulation und der konsequenten Überwachung seiner Baustellen führt er sein Unternehmen zum Erfolg.

mehr ...
Naturputz_1_500 Ausbau und Fassade - Mensch und Markt
27. Februar 2015

Putz mit Duftaromen

Der fortschrittliche Stuckateurbetrieb Menikheim in Rudersberg hat eine völlig neuartige Naturdesign-Putzkollektion im Programm und präsentiert sie in seinem Ausstellungsraum.

mehr ...
Schaile_500 Ausbau und Fassade - Mensch und Markt
27. Februar 2015

Effizient organisieren

Wie Unternehmer die Ablage und ihre Termine in den Griff bekommen, zeigen wir Ihnen an einem Praxisbeispiel. Denn die Devise kann nur heißen: Durchblick statt Bürochaos

Die Serie »Sicher und souverän entscheiden« zeigt am Beispiel des Franchise- Netzwerkes Einer.Alles.Sauber., wie Unternehmer ihren Alltag meistern. ausbau + fassade stellt drei Erfolgsfaktoren vor:


• Erfolgsfaktor 1: (Ausgabe 10/2014)
Lukrative Aufträge gewinnen
• Erfolgsfaktor 2: (Ausgabe 11/2014)
Arbeitsabläufe effizient organisieren
• Erfolgsfaktor 3: (Ausgabe 12/2014)
Aufträge sicher kalkulieren

mehr ...
Winworker_1_500 Ausbau und Fassade - Mensch und Markt
27. Februar 2015

Traditionsbewusst und innovativ

Die Familienbetriebe von Thomas und Matthias Riexinger schaffen Wohlfühlräume. Beide Firmen, der Stuckateurbetrieb des Vaters und der Malerbetrieb des Sohnes, werden in der Projektabwicklung unterstützt durch mobile Technik.

mehr ...
EAS_Schiessl_500 Ausbau und Fassade - Mensch und Markt
27. Februar 2015

Gute Mitarbeiter finden und halten

Schlechte Preise, niedrige Löhne sowie wenig Motivation und miese Stimmung im Team? Wer aus diesem Teufelskreis aus brechen will, muss an der Wirtschaftlichkeit seines Betriebs arbeiten. Herbert Schießl aus Waal-Bronnen konzentriert sich auf die Kunden, die für Qualität und Leistung auch einen angemessenen Preis zahlen.

mehr ...
Fassade30_500 Ausbau und Fassade - Mensch und Markt
27. Februar 2015

So entsteht ein Sgraffito

Die Sgraffito-Technik (italienisch: sgraffiare, deutsch: kratzen) ist eine Putz-Kratz-Technik, die dem Stuckateur nicht nur eine gewissenhafte handwerkliche, sondern auch eine künstlerische Leistung abverlangt. Sie erfordert auch eine sorgfältige Materialauswahl. Bei der einfachsten Art, dem Zweifarb-Sgraffito, liegen drei Putzschichten übereinander:

mehr ...
Fassade30_500 Ausbau und Fassade - Mensch und Markt
27. Februar 2015

Lieber den Spatz an der Wand…

…dachten sich die Eigentümer eines Mehrfamilienhauses im Solingen bei der Neugestaltung ihres Gebäudes in Abwandlung des bekannten Sprichwortes. Denn es ist die schmucke gedämmte Kratzputz-Fassade (Sgraffito), die aus dem 1930 erbauten und nun aufwendig sanierten Haus ein künstlerisches Unikat hat werden lassen.

mehr ...
Aufschlag_EAS_500 Ausbau und Fassade - Mensch und Markt
27. Februar 2015

Clever gelöst - Keine Lust mehr, der Billigste zu sein

Eine lästige Kundenreklamation, der unpünktliche Lieferant oder ein vergesslicher Mitarbeiter – fast immer sind es vermeintlich Kleinigkeiten, die im Alltag für Ärger im Betrieb sorgen. Die Partner der Leistungsgemeinschaft für Eigenheimmodernisierung
Einer.Alles.Sauber. zeigen hier, welche Lösungswege in der Praxis wirklich funktionieren. Zum Nachahmen wärmstens empfohlen!

mehr ...
Bleich_1_500 Ausbau und Fassade - Mensch und Markt
25. Februar 2015

Lichtvouten – neu beleuchtet

Die Zeit, in denen Lichtvouten nur als Grundbeleuchtung verwendet werden konnten, ist vorbei. Bei entsprechender Reflexion über Wand und Deckenflächen, sowie der Nutzung von LED-Leuchtmitteln, ist eine für die Raumnutzung ausreichende Beleuchtung möglich.

mehr ...
Nach oben ⇑

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr erfahren

X