Ausbau und Fassade - Nachwuchs
X
Nationalteam_1_500 Ausbau und Fassade - Nachwuchs
02. März 2015

Die EuroSkills können kommen!

Der Mannheimer Maimarkt war eine gute Gelegenheit für die ansässige Stuckateurinnung, sich zu präsentieren und für das eigene Handwerk zu werben. Das Nationalteam war ebenfalls vor Ort und führte einen Ausscheidungswettkampf für die Teilnahme an den EuroSkills in Lille aus. Marc Armbrüster und Valmir Dobruna setzten sich durch.

mehr ...
Euroskills_1_500 Ausbau und Fassade - Nachwuchs
27. Februar 2015

Gold für die deutschen Stuckateure

Die Stuckateure Valmir Dobruna und Marc Armbrüster errangen bei den Euro- Skills 2014 in Lille die Goldmedaille. Sie zeigten in den Arbeitsgebieten Putz, Stuck und Trockenbau insgesamt die besten Leistungen aller acht Teilnehmer.

mehr ...
Koch_500 Ausbau und Fassade - Nachwuchs
26. Februar 2015

Tipps rund um die Ausbildung

Alle organisierten Betriebe erhielten vor Kurzem den Ausbildungsleitfaden des Kompetenzzentrums Ausbau und Fassade. Die Broschüre zeigt dem Fachunternehmer, wie er sich im Rennen um die Nachwuchskräfte Startvorteile sichert.

mehr ...
Helfensteiner_500 Ausbau und Fassade - Nachwuchs
25. Februar 2015

Familienbetriebe sind attraktiv

Kleinbetriebe sehen sich im Wettbewerb um Nachwuchs- und Führungskräfte gegenüber Industrieunternehmen als chancenlos. Umfragen zeigen jedoch, dass dies nicht unbedingt sein muss. Familienbetriebe haben ihren Mitarbeitern viel zu bieten. Allerdings muss man die Vorzüge positiv herausstellen.

mehr ...
Nationalteam_1a_500 Ausbau und Fassade - Nachwuchs
25. Februar 2015

Das Nationalteam geht in die nächste Runde

Im feierlichen Rahmen fand die Auftaktveranstaltung zum Nationalteam der Stuckateure 2014 am 17. Januar in Stuttgart statt. Zehn junge Stuckateure stellten sich selbstbewusst der Öffentlichkeit vor. Darüber hinaus wurde der Vertrag mit dem neuen Hauptsponsor unterzeichnet.

mehr ...
Koenig_500 Ausbau und Fassade - Nachwuchs
25. Februar 2015

Ausbau Bachelor für Führungskräfte

Unter Federführung des Kompetenzzentrums für Ausbau und Fassade in Rutesheim (Komzet) haben berufliche Schulen, Hochschulen und die Knauf Akademie mit dem Ausbau Bachelor (cra) – Abkürzung craftsman = Handwerker – eine völlig neue Karrierechance im deutschen Stuckateurhandwerk entwickelt. Der Bachelor of Craftsman vereint die handwerkliche Praxis mit einem qualifizierten Unternehmens - management. Gerade für Berufs starter, denen ein reines Studium zu theoretisch aufgebaut ist, die von Anfang an Geld verdienen und am Ende des Tages sehen möchten, was sie erreicht haben, ist die kombinierte Ausbildung besonders geeignet.

mehr ...
Meisterschule_1_500 Ausbau und Fassade - Nachwuchs
24. Februar 2015

Rittersaal in neuem Gewand

Der Meisterkurs der Stuckateure im Berufsbildungszentrum Arnsberg hatte dieses Jahr eine besondere Aufgabe zu bewältigen. Die Projektaufgabe befasste sich mit der Neugestaltung eines Rittersaales im fiktiven Burghotel der schönen Sauerlandstadt Arnsberg.

mehr ...
Apel (5)_500 Ausbau und Fassade - Nachwuchs
24. Februar 2015

Lernen fürs Leben

In einem praxisnahen Schulprojekt erneuerten Meisterschüler aus Heilbronn den Stuck einer barocken Fassade. Der Arbeitprozess wurde aus pädagogischen Gründen beispielhaft in einzelne Handlungsschritte aufgeteilt. Die Stuckateure lernten viel für ihr Berufsleben – und hatten sogar Spaß an der Arbeit.

mehr ...
Team (3)_500 Ausbau und Fassade - Nachwuchs
24. Februar 2015

Einer für alle, alle für einen

Generationenwechsel beim Nationalteam der Stuckateure: Im feierlichen Rahmen übergaben Anfang Dezember die ausscheidenden Mitglieder im Nationalteam ihren Nachfolgern den Staffelstab

mehr ...
BAF (2)_500 Ausbau und Fassade - Nachwuchs
24. Februar 2015

Auf dem Weg nach Brasilien

Vier Mitglieder aus dem Nationalteam der Stuckateure lieferten sich auf der BAU in München einen packenden Wettkampf. Der Sieger nimmt an der Weltmeisterschaft der Berufe WordSkills in Sao Paulo/Brasilien im August 2015 teil.

mehr ...
22. Januar 2015

Baden-Württemberg: Mehr Auszubildende im Handwerk

Die 133.000 baden-württembergischen Handwerksbetriebe haben allen Grund, positiv ins neue Jahr zu blicken: Erstmals seit 2011 werden wieder mehr junge Menschen in einem Handwerksberuf ausgebildet als im Vorjahr. Die Ausbildungsstatistik der acht Handwerkskammern im Land verzeichnete 19.364 Neuverträge, 128 mehr als im Jahr zuvor.

mehr ...
Nach oben ⇑

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr erfahren

X