Ausbau und Fassade - Unternehmensführung
X
07. Oktober 2015

Legen Sie Wert auf Handwerker-Etikette

Sie kennen sicher das Sprichwort: »Mit dem Hut in der Hand, kommt man durchs ganze Land«. Gemeint ist, dass höfliche Menschen stets gut durchs Leben kommen. Das gilt übrigens auch für Sie und Ihre Angestellten.

mehr ...
Marketing_Hirschmann Ausbau und Fassade - Unternehmensführung
07. Oktober 2015

Werbung: Geldverschwendung oder Gewinnfaktor?

Qualität allein genügt nicht – auch Werbung muss sein. Aber jeder dritte Werbe-Euro wird falsch investiert. Anstatt dem früher üblichen »Gieß - kannen-Prinzip« sollte verstärkt auf das Dialog-Marketing gesetzt werden.

mehr ...
Helfensteiner Ausbau und Fassade - Unternehmensführung
07. Oktober 2015

Der Winter naht – was tun?

Der Erfolg vieler Baubetriebe ist erheblich vom Wetter abhängig. Die sinnvolle Überbrückung des Winters hat deshalb besondere Bedeutung. Umso erstaunlicher ist es, dass zu wenige Unternehmer sich rechtzeitig und professionell auf diese Phase im Jahr einstellen.

mehr ...
02. September 2015

Der erste und der zweite Eindruck

Der erste Eindruck entscheidet oft über die Sympathie, der zweite kann konkret zur Auftragserteilung führen. Setzen Sie als Fachunternehmer die Erwartungen Ihrer Kunden nur so hoch, dass Sie diese auch erfüllen können.

mehr ...
Geyer_Facebook_500px Ausbau und Fassade - Unternehmensführung
02. September 2015

Facebook – Die Nummer 1

Mit einem Geschäftsprofil auf Facebook haben Handwerker die besten Chancen, sich als Experte für das, was sie am besten können, am Markt zu positionieren. Eine gut gemachte Social Media-Seite ist eine großartige Möglichkeit, sich mit seinen Kunden und seiner Zielgruppe zu verbinden.

mehr ...
Klein_1_500px Ausbau und Fassade - Unternehmensführung
02. September 2015

Nachfolge richtig regeln

Wenn die Nachfolge ansteht, sollten sich Senior und Junior rechtzeitig darauf vorbereiten. Recht und Steuern gehören zu den wichtigsten Punkten. Kammern und andere Experten helfen. Worauf Sie besonders achten sollten.

mehr ...
Helfensteiner_500px Ausbau und Fassade - Unternehmensführung
02. September 2015

Am Anschlag

Für Bau- und Ausbau-Betriebe sind die Wochen im Spätsommer und Herbst die ertragreichsten des Jahres. Das ist gut für das Bankkonto. Der goldene Herbst hat aber seinen Preis. Die Arbeitsverdichtung und der Trend zur ständigen Erreichbarkeit
– alles das erzeugt Leistungsdruck. Oft ist dieser Zustand aber selbst verschuldet.

mehr ...
01. September 2015

Kein Stress mehr mit feilschenden Kunden

Egal, ob im Supermarkt oder beim Hausumbau: die Deutschen sind ein Volk der Schnäppchen-Jäger. Gleichzeitig haben sie aber laut Studie der GfK-Marktforscher mehr Geld denn je, um in die eigenen vier Wände zu investieren. Ein Widerspruch, der viele Unternehmer ärgert, weil die Kunden auch ohne Not bis aufs Messer feilschen. Wie Sie damit souverän umgehen.

mehr ...
31. August 2015

Kein Stress mehr mit feilschenden Kunden

Egal, ob im Supermarkt oder beim Hausumbau: die Deutschen sind ein Volk der Schnäppchen-Jäger. Gleichzeitig haben sie aber laut Studie der GfK-Marktforscher mehr Geld denn je, um in die eigenen vier Wände zu investieren. Ein Widerspruch, der viele Unternehmer ärgert, weil die Kunden auch ohne Not bis aufs Messer feilschen. Wie Sie damit souverän umgehen.

mehr ...
Chefsache_Gesundheit_500px Ausbau und Fassade - Unternehmensführung
06. Juli 2015

Richtig abschalten!

Abschalten zu können ist die wichtigste Voraussetzung für geistige Leistungsfähigkeit, körperliche Gesundheit und emotionale Stabilität. So erhalten wir uns die Schwingungsfähigkeit zwischen Anspannung und Entspannung, die uns auf Dauer gesund hält.

mehr ...
Fotolia_80118943_M_500px Ausbau und Fassade - Unternehmensführung
06. Juli 2015

Mitarbeiter fair beschäftigen

Das Geschäft der meisten Stuckateurbetriebe läuft rund, auch dank guter Mitarbeiter. Damit das so bleibt, sollten Chefs alle Regeln des Arbeitsrechts kennen und konsequent umsetzen. Wir geben Tipps, worauf es in der Praxis ankommt.

mehr ...
Helfensteiner_500px Ausbau und Fassade - Unternehmensführung
06. Juli 2015

Wertschöpfung hat Wert

In Gesprächen mit dem Steuerberater, auf Schulungen oder in Fachberichten hört und liest man des Öfteren vom Begriff »Wertschöpfung«. Nicht jeder versteht die Bedeutung. Der Artikel versucht etwas Licht ins Dunkel zu bringen. Zumal die
betriebliche Bedeutung aufgrund des umkämpften Marktes sehr wichtig ist.

mehr ...
03. Juli 2015

Das Potenzial der Mitarbeiter nutzen

Wer sich als Unternehmer im Alltag um alle Details kümmern will, stößt schnell an seine zeitlichen Grenzen und verschenkt viel Potenzial bei seinen Mitarbeitern. Denn warum sollten diese noch eigenverantwortlich arbeiten, wenn der Chef sowieso alles vorschreibt? Wer seinen Leuten ein wenig Freiraum lässt, wird dagegen mit mehr Engagement belohnt.

mehr ...
Gehl_1_500px Ausbau und Fassade - Unternehmensführung
26. Juni 2015

Ohne Moos, nix los!

Was sind die Grundsäulen eines gesunden Unternehmens? Und wie vermittle ich dem Kunden den Unterschied zwischen »billig« und »preiswert«? Unsere Autoren Bodo Gehl und Raymond Apel geben konkrete Tipps auf brennende Fragen.

mehr ...
Fotolia_63124161_L_500px Ausbau und Fassade - Unternehmensführung
10. Juni 2015

Bürgschaften helfen Betrieben

Ob Gründung oder größere Investition, Bürgschaften helfen Stuckateurbetrieben in vielen Fällen bei der Kreditvergabe. Und für Gewährleistungen sind sie oder eine Kautionsversicherung vertraglich selbstverständlich. Die neue Folge der
Serie zum Thema Recht, Steuern und Betriebswirtschaft.

mehr ...
Helfensteiner_500px Ausbau und Fassade - Unternehmensführung
10. Juni 2015

Die passende Betriebsgröße

Die Betriebsgröße hat maßgeblichen Einfluss auf den Erfolg eines Unternehmens. Für Baubetriebe ist der Betrieb im Winter in der Regel zu groß. Im Sommer, bei Auftrags- und Termindruck, meist zu klein. Ob die Betriebsgröße
passt oder nicht, hängt von vielen Kriterien ab.

mehr ...
09. Juni 2015

Kein Stress mehr mit der Werbung

Laufen die Geschäfte gut, fehlt oft die Zeit, sich um die Akquise neuer Kunden zu kümmern. Doch wer erst in Werbung investiert, wenn Arbeit gebraucht wird, fällt oft in das berüchtigte »Auftragsloch«. Hinzu kommt, dass sich nur schwer einschätzen lässt, welche Aktion wirklich neue Kunden bringt. Wer sein Marketing systematisch plant, kann sich den Auftragsbeschaffungsstress sparen und sein Budget viel effektiver einsetzen.

mehr ...
Nach oben ⇑

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr erfahren

X