Ausbau und Fassade - Unternehmensführung
Foto: Fololia
06. Juli 2015

Mitarbeiter fair beschäftigen

Das Geschäft der meisten Stuckateurbetriebe läuft rund, auch dank guter Mitarbeiter. Damit das so bleibt, sollten Chefs alle Regeln des Arbeitsrechts kennen und konsequent umsetzen. Wir geben Tipps, worauf es in der Praxis ankommt.

mehr ...
Anzeige

Foto: Fotolia
06. Juli 2015

Wertschöpfung hat Wert

In Gesprächen mit dem Steuerberater, auf Schulungen oder in Fachberichten hört und liest man des Öfteren vom Begriff »Wertschöpfung«. Nicht jeder versteht die Bedeutung. Der Artikel versucht etwas Licht ins Dunkel zu bringen. Zumal die
betriebliche Bedeutung aufgrund des umkämpften Marktes sehr wichtig ist.

mehr ...
03. Juli 2015

Das Potenzial der Mitarbeiter nutzen

Wer sich als Unternehmer im Alltag um alle Details kümmern will, stößt schnell an seine zeitlichen Grenzen und verschenkt viel Potenzial bei seinen Mitarbeitern. Denn warum sollten diese noch eigenverantwortlich arbeiten, wenn der Chef sowieso alles vorschreibt? Wer seinen Leuten ein wenig Freiraum lässt, wird dagegen mit mehr Engagement belohnt.

mehr ...
26. Juni 2015

Ohne Moos, nix los!

Was sind die Grundsäulen eines gesunden Unternehmens? Und wie vermittle ich dem Kunden den Unterschied zwischen »billig« und »preiswert«? Unsere Autoren Bodo Gehl und Raymond Apel geben konkrete Tipps auf brennende Fragen.

mehr ...
Foto: Fotolia
10. Juni 2015

Dem Stress trotzen und gut leben

Ein gesunder Mensch braucht eine gewisse Portion Stress zum Glücklichsein. Damit der Stress nicht überhand nimmt, helfen die richtigen Strategien.

mehr ...
Foto: Fotolia
10. Juni 2015

Bürgschaften helfen Betrieben

Ob Gründung oder größere Investition, Bürgschaften helfen Stuckateurbetrieben in vielen Fällen bei der Kreditvergabe. Und für Gewährleistungen sind sie oder eine Kautionsversicherung vertraglich selbstverständlich. Die neue Folge der
Serie zum Thema Recht, Steuern und Betriebswirtschaft.

mehr ...
Foto: Fotolia
10. Juni 2015

Die passende Betriebsgröße

Die Betriebsgröße hat maßgeblichen Einfluss auf den Erfolg eines Unternehmens. Für Baubetriebe ist der Betrieb im Winter in der Regel zu groß. Im Sommer, bei Auftrags- und Termindruck, meist zu klein. Ob die Betriebsgröße
passt oder nicht, hängt von vielen Kriterien ab.

mehr ...
09. Juni 2015

Kein Stress mehr mit der Werbung

Laufen die Geschäfte gut, fehlt oft die Zeit, sich um die Akquise neuer Kunden zu kümmern. Doch wer erst in Werbung investiert, wenn Arbeit gebraucht wird, fällt oft in das berüchtigte »Auftragsloch«. Hinzu kommt, dass sich nur schwer einschätzen lässt, welche Aktion wirklich neue Kunden bringt. Wer sein Marketing systematisch plant, kann sich den Auftragsbeschaffungsstress sparen und sein Budget viel effektiver einsetzen.

mehr ...
27. Mai 2015

Sind Sie wirklich erreichbar?

Fast jeder hat einen Anrufbeantworter, aber er ist nicht der Weisheit letzter Schluss. Gerade im Bezug auf guten Kundenservice empfiehlt es sich, den Kunden eine Mobilfunknummer für Notfälle anzubieten.

mehr ...
Foto: Geyer
27. Mai 2015

Wem nutzen soziale Medien?

Die Unternehmenskommunikation – auch im Handwerk – findet immer mehr im Internet statt: Social Media ist in aller Munde. Es ist nichts anderes, als im Netz persönliche Beziehungen aufzubauen und diese sinnvoll zu nutzen.

mehr ...
Foto: Helfensteiner
26. Mai 2015

Bilanzposten Ethik

Ertragsziele stehen bei Unternehmen an oberster Stelle. Die nackten Zahlen eines Jahresabschlusses sagen jedoch wenig darüber aus, wie anständig ein Unternehmen handelt beziehungsweise auf welche Art und Weise Aufträge oder Kosten zustande gekommen sind. Ganz zu schweigen, wie es um die gesellschaftlichen Folgen der Unternehmenspolitik aussieht.

mehr ...
Foto: Fotolia
26. Mai 2015

Mit der Bilanz Steuern sparen

Gute Geschäfte und Gewinne, hohe Steuern. Damit das Finanzamt nicht zu viel kassiert, sollten Stuckateurbetriebe mit dem Jahresabschluss 2014 jetzt möglichst alle Tipps umsetzen. Die neue Folge zum Steuerrecht.

mehr ...
19. Mai 2015

Keine Trödelei am Morgen

Gemütlich im Betrieb ankommen, die Baustellen durchsprechen, dann das Auto laden und nach Zwischenstopps bei Bäcker und Baustoffhändler zum Kunden fahren – bis die Mitarbeiter am Einsatzort eintreffen, ist oft schon reichlich Arbeitszeit vergangen. Das kostet den Betrieb nicht nur Geld, der Kunde könnte auch Zweifel an der effizienten Auftragsabwicklung kriegen

mehr ...
13. April 2015

Begeisterte Kunden durch »Liefern plus 1«

Ein neues Auto abzuholen, ist immer spannend und – wenn es noch nicht zur Gewohnheit wurde – ein ganz besonderes Ereignis. Schließlich sind die vierrädrigen Untersätze nicht gerade billig und kosten doch teilweise so viel wie eine kleine Eigentumswohnung.

mehr ...
13. April 2015

Nein sagen hilft

Wer es jedem recht machen will und stets Ja zu allem sagt – der bezahlt dafür. Mit Zeitmangel, Überforderung und angestautem Ärger. Wie Sie lernen, an der richtigen Stelle Nein zu sagen? Unsere Tipps.

mehr ...
13. April 2015

Vertrauen zählt

Ein hoher Bekanntheitsgrad, Vertrauen in Werte oder Qualität sind wichtige Faktoren für den Erfolg eines Unternehmens. Neben dem klassischen Markendenken hat sich der Begriff der Arbeitgebermarke etabliert. Bei der Fachkräftesicherung spielt das Image als attraktiver Arbeitgeber eine immer wichtigere Rolle.

mehr ...
09. April 2015

Die Kunden typgerecht ansprechen

Der eine Kunde will alles ganz genau wissen, der nächste fühlt sich mit den Details völlig überfordert und der andere weiß sowieso alles besser – für Kundengespräche gibt es zum Leidwesen vieler Unternehmer,keine Standardlösung, die immer funktioniert. Trotz aller Unterschiede lassen sich die einzelnen Typen mit etwas Übung treffsicher identifizieren.

mehr ...
27. März 2015

Firmenwagen steuergünstig nutzen

Ob Transporter, Kombi oder Limousine – mit dem betrieblich und privat genutzten Firmenwagen können Stuckateurbetriebe viel Steuern sparen. Worauf Chefs besonders achten sollten. Die neue Folge zum Steuerrecht.

mehr ...
04. März 2015

Personal fördern und entwickeln

Bei guter Konjunktur und gut gefüllten Auftragsbüchern steigt der Bedarf nach Fachkräften. Viele Unternehmer zeigen sich gegenwärtig einstellungsfreudig. So haben zuletzt etliche Fachbetriebe zusätzliches Personal eingestellt. Die Belegschaft reduziert haben die Wenigsten. Das wird sich bei guter Konjunktur in nächster Zeit kaum ändern.

mehr ...

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen