01. Januar 2016

Sicher nach oben

Hymer-Leiter-1 Ausbau und Fassade - Ausbau und Fassade

Gefahr droht, wenn die Arbeit an einer über vier Meter hohen Decke ­einem Balanceakt gleicht. Dann ist es an der Zeit, sich nach einer Steighilfe umzuschauen.

Das Phänomen Höhenangst ist weit ­verbreitet — manchmal wird es selbst einem gestandenen Handwerker ganz flau, wenn er mit dem Eimer in der ­einen und der Glättkelle in der anderen Hand auf einer wackligen ­Leiter balanciert. Moderne Systeme sind nicht so teuer, wie viele ­Betriebe ­annehmen und die Gesundheit der Mit­arbeiter geht vor. Hymer-Leichtmetallbau entwickelt seit Jahrzehnten Produkte, die sich durch sorgfältige Verarbeitung, hohe Lang­lebigkeit und innovative Funktionen auszeichnen.
Im Innenausbau sehr beliebt ist die Holz-Tiefsprossenleiter 7-1490, eine klassische Sprossensteh­leiter aus Holz, beidseitig begehbar. Die unteren und mittleren Sprossen sind mit einer breiten Stufe versehen, was ein angenehmeres Stehen und damit mehr Komfort und ­Sicherheit bei der Arbeit bedeutet. Für einen guten Stand sorgt zudem eine Holm-Sprossen-V­erbindung durch Zweifinger-Verzapfung. Bei der Tiefsprossenleiter gehören ein ­Eimerhaken am ­Leiterscharnier sowie eine Werkzeug­tasche zur Ausstattung. Statt mit Ketten werden die beiden ­Leiterteile hier durch zwei Gurte gesichert.
Soll es ein Gerüst sein, ist das Klappgerüst Safe T-Solution 70994 für den ­Innenbereich eine Alternative. Durch ­gebördelte Rahmenteile hat Hymer hier ein leichtes und vom Handling her einfach zu handhabendes Fahrgerüst mit kompakten Lager- und Transportmaßen konstruiert: Keine der Komponenten ist länger als zwei Meter. Das Grundmodul hat eine Reichhöhe von 2,89 Metern; über weitere Module kann man die Reichhöhe auf bis zu 7,65 Meter aufstocken. Bei großen Raumhöhen sorgt das Safety Kit für Sicherheit: Mit diesem Zubehörmodul kann das Gerüst um 50 Zentimeter aufgestockt und mit Handläufen ausgestattet werden. ­Alle Streben und Diagonalen sind mit einem Klick­system ausgestattet, so dass für Auf- wie Abbau kein Werkzeug nötig ist.
Für Arbeiten im Innen- und Außen­bereich an Fassaden hat Hymer mit ­Advanced Safe-T ein Produkt entwickelt, das in der Höhe variabel und schnell aufgebaut ist: Die Montage ­erfolgt ebenenweise von der jeweils darunter liegenden, bereits ­gesicherten Arbeitsplattform aus. Statt zahlreicher Einzelteile kauft man bei diesem Gerüst Komplett-Module, die aufeinander aufbauen und mit denen verschiedene ­Arbeitshöhen erreicht werden: Das Fahrgerüst kann selbst in kleineren Nutzfahrzeugen bequem transportiert werden.

Abbildungen: Hymer                                                                                                                        Ausgabe: 3/2012

  1. Hymer-Leiter-1 Ausbau und Fassade - Ausbau und Fassade
  2. Hymer-Leiter-2 Ausbau und Fassade - Ausbau und Fassade
  3. Steigtechnik-Ratgerber-1 Ausbau und Fassade - Ausbau und Fassade