Foto: Knauf
19. Januar 2021

Zusammenführung von Innendämmsystemen

Zum Jahresbeginn hat Knauf die beiden mineralischen und kapillaraktiven Innendämmsysteme TecTem und Rotkalk in-System in einem gemeinsamen System zusammengeführt. Unter der einheitlichen Bezeichnung Rotkalk in-System erhalten Dämmprofis damit eine noch leistungsfähigere und vielseitiger einsetzbare Komplettlösung für die Innendämmung aus einer Hand. Das Rotkalk in-System wie auch das bis vor kurzem von Knauf Performance Materials vertriebene System TecTem sind leistungsfähige Innendämmlösungen, die seit vielen Jahren von Fachhandwerkern, Dämmspezialisten und Sanierungsprofis gleichermaßen geschätzt werden. Basis beider Systeme sind kapillaraktive Dämmelemente aus veredeltem Perlitgestein.

mehr ...
Anzeige

19. Januar 2021

KfW fördert den Umbau zu barrierefreien Wohnungen seit Januar wieder mit Zuschüssen

Bei einer energetischen Sanierung sollten Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer ganzheitlich vorgehen. Dazu gehört unter anderem das Beseitigen von Stolperfallen in der eigenen Wohnung. Darauf weist das vom Umweltministerium Baden-Württemberg geförderte Informationsprogramm Zukunft Altbau hin. Maßnahmen zur Reduzierung von Barrieren werden jetzt wieder mit KfW-Zuschüssen unterstützt, die staatliche Bank gibt seit 5. Januar 2021 bis zu 6.250 Euro für den Umbau hinzu, etwa für die Schaffung von bodengleichen Duschen oder das Entfernen von Schwellen vor und in der Wohnung.

mehr ...
Foto: LBS
15. Januar 2021

Wohneigentum gut und mit Struktur finanzieren

Aktuelle Umfragen zeigen, vielen Menschen ist das Thema Wohnen wichtiger denn je. Wer seinen Traum von den eigenen vier Wänden verwirklichen möchte, findet weiterhin gute Rahmenbedingungen vor und kann sich mit einem Bausparvertrag langfristig günstige Zinsen sichern. Dazu gibt es Zuschüsse. Wir zeigen sinnvolle Optionen.

mehr ...
Foto: Brillux
15. Januar 2021

Wissen zum Mitnehmen

In der Brillux Lernwelt stehen bereits seit Langem zahlreiche digitale Lernangebote bereit. Vom Azubi Stuckateurinnen und über den Gesellen bis hin zum Inhaber können sich hier unter anderem Malerinnen und Maler und Stuckateurinnen und Stuckateure unabhängig von dem Ort mit Wissenshäppchen versorgen. Seit Mitte Oktober hat Brillux interaktive Webinare sowie Online-Workshops in das Weiterbildungsprogramm aufgenommen und diese für 2021 noch einmal ausgebaut. Das soll der Weiterbildung dienen.

mehr ...
Foto: Wolfgang Bellwinkel / DGUV
13. Januar 2021

Coronavirus-Infektion als Berufskrankheit oder Arbeitsunfall anerkannt

Eine Ansteckung mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 kann von der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft als Berufskrankheit anerkannt werden. Voraussetzung dafür ist ein berufsbedingter Kontakt des oder der Versicherten zu einer oder mehreren infizierten Personen, etwa bei Reinigungskräften im medizinischen Bereich. In begründeten Einzelfällen kann eine Ansteckung mit dem Coronavirus auch als Arbeitsunfall anerkannt werden. Ein Fortschritt für Alle.

mehr ...
11. Januar 2021

Stufenplan kann Weg aus dem Lockdown aufzeigen

Die Länderchefs und die Bundesregierung haben in Berlin wie erwartet die Verlängerung des Lockdowns beschlossen. Das bedeutet weitere, massive Einschränkungen für den Geschäftsbetrieb vieler Unternehmen. Aus Sicht des Zentralen Immobilien Ausschusses, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, ist es nun besonders wichtig, dass die angekündigten finanziellen Hilfen schnell und unbürokratisch fließen. Das entlaste zahlreiche Unternehmen.

mehr ...
Foto: Trades4Sale
07. Januar 2021

Ein Zimmermann im Wald

Weltweit gibt es über 100 Arten des Specht mit über 20 Unterarten, doch relevant können sie auch für Bauten sein.

mehr ...
14. Dezember 2020

Fassaden mit Putz optimieren

Mit Sockel Gigamit bringt Knauf einen Leicht-Armier-Sockelputz auf den Markt, der ohne Untergrundvorbehandlung direkt auf nahezu alle Untergründe im Sockelbereich aufgetragen werden kann.

mehr ...
Foto: dotscene GmbH
10. Dezember 2020

Vollständige Digitalisierung des Freiburger Münsters

Am 09. Dezember 2020 wurde das Freiburger Münster von der dotscene GmbH komplett von innen gescannt und digitalisiert. Im Sommer 2019 hat die Freiburger Firma die über 800 Jahre alte römisch-katholische Bischofskirche mit Hilfe einer Drohne und dem selbst entwickelten und prämierten mobilen Laserscanner „dotcube“ zentimetergenau von außen gescannt. Diese Scans werden nun im zweiten Schritt durch die Daten aus dem Innenbereich ergänzt und ergeben so im Nachgang ein vollständiges dreidimensionales Modell des historischen Bauwerks. Bestimmt ein einzigartiges Projekt.

mehr ...
10. Dezember 2020

Gut versorgt nach schweren Unfällen

Nach Arbeits- und Wegeunfällen stehen versicherte Beschäftigte unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Damit schnell und wirksam geholfen werden kann ist es wichtig, im Fall der Fälle auf der Baustelle umgehend und richtig zu handeln. Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft gibt Hinweise, was nach einem Unfall zu tun ist.  

mehr ...
Foto: Pixabay
10. Dezember 2020

Bauherren müssen grundsätzlich Abschläge zahlen

Das Geld ist das Hauptdruckmittel der Bauherren. Entspricht die Arbeit der Baufirma nicht den vertraglichen Vereinbarungen, können sie die Überweisung einer Abschlagszahlung verweigern. Allerdings nur teilweise und nicht ohne Weiteres, erläutert der Verband Privater Bauherren. Bauherren können Abschlagszahlungen laut dem seit 2018 geltenden Bauvertragsrecht sogar bei wesentlichen Mängeln an der Leistung nicht komplett verweigern. Selbst für eine deutlich nicht vertragsgemäße Teilleistung müssen demnach grundsätzlich Abschläge gezahlt werden.

mehr ...
09. Dezember 2020

Ausbildungsrekord in der Bauwirtschaft

Die Unternehmen haben zum Ausbildungsjahr 2020/2021 deutschlandweit insgesamt 14.146 neue Auszubildende eingestellt. Dies sind 3,4 Prozent mehr als im Vorjahresvergleich und damit die höchste Anzahl an Auszubildende seit über 15 Jahren. Insgesamt werden damit in der Bauwirtschaft derzeit 41.307 junge Menschen ausgebildet. Und erhalten damit eine Gelegenheit zu einer Zukunft.

mehr ...
Foto: Knauf AMF
08. Dezember 2020

Leuchtende Akustik für Decke und Wand

Licht und Farben sind prägende Merkmale einer kreativen Innenarchitektur. Sie lassen eine charakteristische Raumwirkung entstehen und beeinflussen wesentlich das Wohlbefinden der Menschen. Mit dem neuen Beleuchtungssystem HERADESIGN® LED für Deckenlösungen aus Holzwolleplatten kombiniert Knauf AMF die Faktoren Licht, Design und Akustik zu einem multi-funktionalen und flexiblen Gestaltungspaket an Decken und Wänden. Und will dank Design überzeugen.

mehr ...
Foto: H.ZWEI.S Werbeagentur H. Hannemann
04. Dezember 2020

Neues Fördermodell zur Prävention von Absturzunfällen

Absturzunfälle gehören zu den folgenreichsten Arbeitsunfällen der Baubranche. Häufiger Grund sind fehlende oder mangelhafte Sicherungseinrichtungen an hochgelegenen Arbeitsplätzen. Ein zusätzliches Prämienverfahren der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft fördert Investitionen in sichere Arbeitsmittel mit bis zu 10.000 Euro, um Absturzunfälle zu vermeiden. Unternehmen können die Prämien jetzt noch für 2020 beantragen.

mehr ...

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑