Ausbau und Fassade - Fassaden
NMC_Fassadenprofil_3 Ausbau und Fassade - Fassaden
01. Januar 2016

Häuser mit Konturen und Stil

Schon immer wurden Häuser und Gebäude individuell verändert, um sie von der Masse abzuheben. Für dieses Ziel gibt es Fassadenprofile, die jedes Gebäude aufwerten und zwar auf einfache und unkomplizierte Weise.

Die Freiheit der Kreativität im Bau­bereich wird heute zunehmend durch externe Faktoren wie Umweltschutz, Energieverbrauch und damit auch ­Gebäudeisolierung eingeschränkt. ­Wirtschaftliche Anforderungen ermög­lichen häufig nur Einheitslösungen. Die Fassadenprofile von NMC können eine Antwort auf diese Herausforderungen sein. Sie geben der Fassade Kontur und bestimmen den persönlichen Stil eines Gebäudes.
Um den unterschiedlichen Wünschen und Bedürfnissen der Menschen ­gerecht zu werden, bietet das Unternehmen zwei unterschiedliche Produktreihen an. Mit den Fassadenprofilen aus der Standardserie »Domostyl« kann der Bau oder die Renovierung von ­Fassaden einfach und schnell gelingen.
Die dekorativen, ­stabilen und widerstandsfähigen Profile aus hochver­dichtetem Polyurethan ­geben einem Gebäude Konturen und sind leicht zu ­verarbeiten.

Sonderprofile für individuelle Kundenwünsche
Wer seinem Haus mit frei wählbaren Formen und innovativen Materialien ­einen einzigartigen Charakter verleihen möchte, dem stehen mit den Domostyl-­Sonderprofilen zahlreiche Variationsmöglichkeiten offen. Diese frei gestaltbaren Profile werden ganz individuell, speziell nach Kundenwunsch, in der NMC-eigenen Produktion in Deutschland gefertigt. Sie bestehen aus einem Polystyrolkern und einer harten, aber dennoch ­elastischen Kunststoffarmierung, die durch Quarzsand geschützt wird und so für eine natürlich anmutende Steinoptik sorgt. Da diese Sonderprofile in hohem Maße witterungsbeständig und feuchtigkeitsresistent sind, ermöglichen sie eine ­ansprechende Optik über viele Jahrzehnte hinweg.

Fassade bleibt unbeschädigt
NMC ist der erste Hersteller, der ­Fassadenprofile für den Außenbereich in ­dieser Qualität anbietet. Sie sind leichter und trotzdem härter als ­gängige vorgefertigte Stuckelemente. Das bringt insbesondere bei der Befes­tigung an der Fassade Vorteile mit sich, da sie bis zu einer gewissen Größe ­lediglich aufgeklebt werden. Die ­Fassade bleibt dabei vollkommen ­unbeschädigt. Das gilt ­insbesondere auch für Wärmedämm-Verbund­systeme.

Abbildungen: NMC                                                                                                                   Ausgabe: 4/2013

  1. NMC_Fassadenprofil_1 Ausbau und Fassade - Fassaden
  2. NMC_Fassadenprofil_2 Ausbau und Fassade - Fassaden
  3. NMC_Fassadenprofil_3 Ausbau und Fassade - Fassaden
mehr ...
Knauf-Sandstein_7 Ausbau und Fassade - Fassaden
01. Januar 2016

Neue Akzente mit Sandstein

Fassadenbekleidungen von Gebäuden bilden nie nur eine rein funktionale Hülle, sondern dienen immer auch der Repräsentation. Ein neues Sandstein-Design ermöglicht es, an ­wärmegedämmten Fassaden besondere Akzente zu setzen und zugleich der WDVS-Fassade eine noch höhere Wertigkeit zu verleihen.

mehr ...
Caparol_Fassade_2 Ausbau und Fassade - Fassaden
01. Januar 2016

Außergewöhnliches Design

Eine erstklassige Wärmedämmung der Fassade, die heute schon die Anforderungen von morgen erfüllt, ist längst nicht alles, was anspruchsvolle Immobilieninteressenten erwarten. Dies belegt die Schlossbergterrasse in Weinheim auf gestalterische Art und Weise.

mehr ...
Multipor_1 Ausbau und Fassade - Fassaden
01. Januar 2016

Ohne Biozide gegen Veralgung

Neue oder modernisierte Fassaden sollen sauber und algenfrei bleiben. Experte Dr. Uwe Erfurth empfiehlt deshalb: »WDVS sollten mit ­einem gut saugfähigen mineralischen Oberputz als ­Pufferspeicher und Silikatfarben als ­hydroaktiver Schlussbeschichtung ausgerüstet werden.«

mehr ...
ISK-4x Ausbau und Fassade - Fassaden
01. Januar 2016

Leibungen haben sich bewährt

Das Vorbereitungsteam für die diesjährige ISK-Sachverständigen- und Baufachtagung hat das Thema »vorstehende und putzbündig ausgeführte Fenster«
diskutiert. Dabei ist ein grenzüberschreitender Konsens zustande gekommen. Hier die Stellungnahme der Sachverständigen aus vier Ländern.

mehr ...
Capatol_Becker_2 Ausbau und Fassade - Fassaden
01. Januar 2016

»Große Chance für Fachbetriebe«

Tobias Becker, Leiter Kundenkommunikation bei Caparol, äußert sich im Interview mit der ausbau + fassade-Redaktion über die große Markenkampagne des Unternehmens zur Fassadendämmung.

mehr ...
Knauf_Kratzputz_2 Ausbau und Fassade - Fassaden
01. Januar 2016

Markante Putzfassade

Ein weißes Band aus Putz setzt ein architektonisches Markenzeichen beim neuen Quartier am Stadtgarten in Neuenrade. Ein mineralisch dickschichtiger Kratzputz auf dem Wärmedämm-Verbundsystem ermöglichte die markante Fassadenarchitektur.

mehr ...
Quick_4x Ausbau und Fassade - Fassaden
01. Januar 2016

Alle Faktoren beachten

Bei den Fassaden steht neben den funktionalen Aspekten die Optik im Fokus. Umso mehr sind diese vor Veränderungen durch den Befall von Algen und Pilzen zu schützen. Neben der Material- und Systemwahl entscheiden jedoch auch Kriterien wie konstruktive Maßnahmen über einen Fassadenbewuchs.

mehr ...
Baumit_Bild_4 Ausbau und Fassade - Fassaden
01. Januar 2016

Strategien gegen den Bewuchs

Es vergeht kein Monat, in dem nicht über das Thema Algen und Pilze gesprochen wird. Nachfolgend ein Überblick über die Ursachen und die möglichen Lösungsansätze sowie über die besondere Verantwortung der fachgerechten Ausführung und Planung.

mehr ...
Nussbaum_4 Ausbau und Fassade - Fassaden
01. Januar 2016

Dämmen und gestalten

Das Haus des Jugendrechts in Kaiserslautern wurde energetisch saniert. Dabei sollte der ursprüngliche Charakter der Fassade erhalten bleiben. Möglich wurde dies durch die Kombination des WDVS mit Zierprofilen. Von der Ausführung berichtet Stuckateurmeister Eric Nussbaum im Detail.

mehr ...
Pilz_Holz-WDVS_2 Ausbau und Fassade - Fassaden
01. Januar 2016

Vorsicht - WDVS auf Holzkonstruktion

Sylvia Polleres ist Bereichsleiterin Holzhausbau bei der Holzforschung Austria. Sie ­berichtet über Schäden an Wärmedämmverbundsystemen im Holzhausbau und wie man sie vermeiden kann. Im Fokus sind Quetschfalten, Fenster- und Sockelanschlüsse.

mehr ...
Puren_6 Ausbau und Fassade - Fassaden
01. Januar 2016

Treffpunkt Attika

Ambitionierte Dämmungen auf Flachdächern und an Fassaden fordern eine wärmebrückenfreie Detaillierung – auch am Dachrand. Ein Attikaelement löst dieses Detail.

mehr ...
Rolof_1Kopie Ausbau und Fassade - Fassaden
01. Januar 2016

Anstrich als Stolperfalle

Bei mineralischen Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS) gehören Egalisationsanstriche häufig zur Werkleistung. Kann der Auftragnehmer die Gewährleis­tungsrisiken bedenkenlos eingehen? Oder muss er etwa Bedenken vortragen, um nicht in eine Haftungsfalle zu geraten? Dieser Beitrag soll für diese Fragen sensibilisieren. Bei neuen Edelputzen oder kalkreichen Putzsystemen auf WDVS ist bei der Ausführung der einzelnen Putzlagen auf eine ausreichend lange Standzeit zu achten. Dies gilt zum einen vor dem Aufbringen des Oberputzes auf dem (bewehrten) Unterputz, aber auch für den nachfolgenden Egalisationsanstrich oder Fassadenbeschichtungen.

mehr ...
Kaercher_Fassade_1 Ausbau und Fassade - Fassaden
01. Januar 2016

Sauberkeit mit Hochdruck

Die Herausforderungen bei der Fassadenreinigung sind vielfältig und erfordern Erfahrung ­sowie Konzepte, welche auf die jeweiligen Gebäude abgestimmt sind. Als Technik zum ­Entfernen von Fassadenverschmutzung hat sich die Hochdruckreinigung bewährt.

mehr ...
Wallo_1 Ausbau und Fassade - Fassaden
01. Januar 2016

Schnelle Lamelle

7500 Quadratmeter Wärmedämmung sind eine Herausforderung für jedes Fachunternehmen. Das Stuckateurunternehmen Walloschek aus Witten hat sie angenommen.

mehr ...
Sto-Farbe-1 Ausbau und Fassade - Fassaden
01. Januar 2016

Farbtöne und ihr Zusammenspiel

Farben machen nur einen geringen Teil der am Bau eingesetzten Baustoffe aus, ihre Wirkung ist jedoch immens. Sie prägen die Anmutung des Bauwerks. Daher ist die Wahl des Farbtons ebenso wichtig wie die der Farbe selbst.

mehr ...
Caparol-Klinker-1 Ausbau und Fassade - Fassaden
01. Januar 2016

Klinkeroptik im Industriedesign

Das »Kraftwerk« ist ein modernes Bürogebäude im schweizerischen Wil. Es wurde in der ­Tradition von Industrie- und Lagerbauten entworfen, doch was dem Gebäude seine ­spezielle Ausstrahlung verleiht, ist die Klinkerfassade aus schwarzen und grauen Steinen.

mehr ...
Beckheun_1 Ausbau und Fassade - Fassaden
01. Januar 2016

Schlanke Beschattung

Trifft man bei einer Fassadensanierung auf unverschattete Fenster, stellt sich die Frage nach dem passenden Rollladenkasten. Will man großen Aufwand vermeiden, bleibt nur die Vorbau-Lösung. Doch sind eine geringe WDVS-Stärke oder große Fensterflächen geplant, stößt man schnell an Grenzen.

mehr ...
Weber_5 Ausbau und Fassade - Fassaden
01. Januar 2016

Jede Wand ein Unikat

Mit Kalkputzsystemen lassen sich Innenräume und Fassaden ganz indi­viduell ­gestalten. Hinzu kommen umfangreiche ökologische, funktionelle und bau­physikalische Vorteile.

mehr ...
Nach oben ⇑
KNAUF-2018-085_Betokontakt_Skyscraper_120x600px_80kb Ausbau und Fassade - Fassaden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen