12. November 2012

Sto-Stiftung und Storch Malerwerkzeuge statten 100 Azubis aus

Im Beisein von Stiftungsrat Konrad Richter (3. v. l.), Storch-Regionalleiter Uwe Breuer (5. v. r.) und Schulleiter Reinhard Gubi (2. v. r.) wurden in Berlin die ersten Azubi- Koffer übergeben. Unter dem Motto „Du hast es drauf – zeig’s uns!“ hatte die Sto-Stiftung die bundesweit 100 besten Malerazubis gesucht.Sto-Stiftung/Große

Die Sto-Stiftung erweitert ihre Unterstützung für Auszubildende im Maler- und Lackiererhandwerk. Im Rahmen einer mehrstufigen Bestenförderung wurden seit dem Sommer die bundesweit 100 besten Malerazubis gesucht. Die Sieger stehen jetzt fest, benannt wurden sie über die Berufsschulen.

Im ersten Schritt wurden in einer gemeinsamen Aktion von der Sto-Stiftung und dem Wuppertaler Ausrüster Storch Malerwerkzeuge 100 hochwertig ausgestattete Azubi-Koffer
übergeben. Zu den Geförderten gehören auch sechs junge Auszubildende, die den theoretischen Teil ihrer Berufsausbildung am Berliner Oberstufenzentrum Farbtechnik & Raumgestaltung der Wilhelm-Ostwald-Schule absolvieren.

Konrad Richter, Stiftungsrat Handwerk, betonte bei der Kofferübergabe den langfristigen Förderansatz der Sto-Stiftung: „Unser Ziel ist es, hervorragende Auszubildende optimal für ihren Beruf vorzubereiten. Nach erfolgreicher Gesellenprüfung unterstützt die Sto-Stiftung zudem bei weiteren Karriereschritten wie Meisterprüfung und/oder Studium.“

Die 100 Geförderten erhalten zusätzlich zum Koffer ein Buchpaket mit Fachliteratur für die Vorbereitung der Gesellenprüfung. Im kommenden Jahr findet die zweite Stufe des Programms statt. Dann können die 25 Besten der bereits geförderten Jugendlichen an einem stiftungsinternen Wettbewerb teilnehmen, wenn sie im Halbjahreszeugnis einen Durchschnitt von 2,4 oder besser erreicht haben. Sie erhalten erneut ein entsprechendes Bildungspaket mit Büchern, Fachzeitschriften-Abos sowie einem iPad mit Jahresvertrag im Gesamtwert von etwa 1.000 Euro.

Nach abgelegter Gesellenprüfung werden die Besten zu einem Weiterbildungsseminar nach Stühlingen eingeladen. Hier stellt die Stiftung weitere Fördermöglichkeiten und Karriereschritte vor. Weitere Informationen: www.sto-stiftung.de