07. Juni 2010

Auf die Plätze, Fertig, Lack! Die 2. Runde

10-06-07%20BV%20FGB%20Caparol1 Ausbau und Fassade - Auf die Plätze, Fertig, Lack! Die 2. Runde
In dem Seminar werden anhand eines Kundenauftrages fünf verschiedene Positionen der Leistungsbeschreibung rund um das Thema Holzschutz bearbeitet. (Foto: Caparol)

Holz als ökologischer Baustoff erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Um Funktionalität und Ästhetik dauerhaft zu gewährleisten, bedarf es in den meisten Fällen einer Beschichtung. Die Seminarreihe »Moderner Holzschutz mit Lacken und Lasuren«, die der Arbeitskreis Schulen im Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz in Zusammenarbeit mit der Firma Caparol erstmals im Frühjahr 2009 durchführte, zeigt auf, worauf es bei der Beschichtung von Holz ankommt. Ab September 2010 geht das Seminar in die 2. Runde. Geleitet und moderiert wird es von Horst Rusam, langjähriger Leiter der Anwendungstechnik bei Caparol und ausgewiesener Experte in Sachen Lacke und Lasuren.


Wie wichtig der Einsatz des richtigen Werkzeuges bei der Verarbeitung VOC-konformer Werkstoffe ist, zeigt die Firma Storch, die das Seminar mit ihren Produkten unterstützt. Angesprochen sind Lehrer und Ausbilder im Maler- und Lackiererhandwerk.


Anhand eines Kundenauftrages für ein Einfamilienhaus werden fünf verschiedene Positionen der Leistungsbeschreibung rund um das Thema Holzschutz bearbeitet. Die eigenständige Planung, Erarbeitung und Ausführung von Beschichtungsaufbauten verschiedener Holzuntergründe im Innen- und Außenbereich auf der Grundlage des BFS – Merkblatt Nr. 18 (Beschichtungen auf Holz und Holzwerkstoffen im Außenbereich) stehen dabei im Mittelpunkt.


Das Seminar gibt Anregungen für die Gestaltung der ÜBA-Kurse MGI 1/04 und MGI 5/04, sowie zur Umsetzung der Ziele von Lernfeld 2 und 5 der Berufsbildenden Schulen. Die Durchführung der Seminare erfolgt an Stützpunktschulen, verteilt auf das gesamte Bundesgebiet.


Die Termine:

  • 09. und 10. September 2010 in Berlin
  • 11. und 12. November 2010 in Stuttgart
  • 13. und 14. April 2011 in Wiesbaden
  • 04. und 05. Mai 2011 in Hildesheim


Wie das letzte Jahr gezeigt hat, sind die Plätze sehr begehrt, da die Seminare schon kurz nach Veröffentlichung restlos ausgebucht waren. Die Teilnahme erfolgt in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen. Anmeldungen unter E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.