05. Dezember 2013

AquaBalance Putze mit Klimapreis ausgezeichnet

13-12-04_SGWeber_Verleihung_IKU_300 Ausbau und Fassade - Ausbau und Fassade
Alfred Hörner, Vorsitzender der Geschäftsführung der Saint-Gobain Weber GmbH (Mitte), nahm den Innovationspreis Klima und Umwelt 2013 entgegen; Dr. Urban Rid, (links) Abteilungsleiter im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, und Holger Lösch, Mitglied der Hauptgeschäftsleitung des Bundesverbands der Deutschen Industrie . (Foto: Saint-Gobain Weber)

Die AquaBalance-Fassadenputze des Baustoffherstellers Saint-Gobain Weber wurden am 3. Dezember mit dem renommierten Innovationspreis Klima und Umwelt (IKU) 2013 ausgezeichnet. Das Bundesumweltministerium und der Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI) verleihen den Award an Unternehmen, die mit ihren Produkten und Dienstleistungen Klima und Umwelt schützen.

„Gängige Fassadenputze enthalten umwelt- und gesundheitsschädliche Biozide, die Algen- und Pilzbefall der Fassade vermeiden sollen. Diese Biozide werden vom Regen ausgewaschen und gelangen so ins umliegende Erdreich und ins Grundwasser. Genau hier“, so Alfred Hörner, Vorsitzender der Geschäftsführung der Saint-Gobain Weber GmbH, ,„setzt unsere Technologie an.“ Die AquaBalance Fassadenputze schützen Fassaden durch einen natürlich regulierten Feuchtigkeitshaushalt vor Algen- und Pilzbefall und kommen ohne den Einsatz auswaschbarer Biozide aus. „Die Behauptung, Fassadenschutz funktioniere nur mit Bioziden, kann somit nicht mehr aufrecht erhalten werden“, so Hörner. Die Forscher von Weber haben diese Technologie bereits 2006 für organische (pastöse) Putze etabliert. 2013 wurde die AquaBalance-Technologie für mineralische Fassadenputze weiterentwickelt und zum Patent angemeldet.

Da Algen- und Pilzbefall durch ein physikalisches Prinzip vermieden wird, ist die Schutzwirkung an der Fassade dauerhaft. Der Effekt von Bioziden dagegen lässt rasch nach. Sobald diese ausgewaschen sind, können Algen und Pilze wieder ungehindert sprießen, und die Fassade muss häufiger gewartet werden. Durch den flächendeckenden Einsatz von AquaBalance-Putzen können pro Jahr mehrere hundert Tonnen an Bioziden eingespart werden.

Experten des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung (ISI) prüften eingehend die knapp 100 Einreichungen zum Innovationspreis Klima und Umwelt 2013 und trafen eine Vorauswahl. Eine Fachjury unter dem Vorsitz von Professor Klaus Töpfer wählte daraus die Gewinner in fünf Kategorien.