21. März 2017

Die Top 10-Marken bei Farben und Putze

Architekten bestimmte Vorstellungen, wenn es darum geht, welche Marken bei Farben und Putze verwendet werden soll – gerade im Neubaubereich. Eine Umfrage ermittelte nun die Top 10.

Durch die Ausschreibungspraxis haben die Planer einen Einfluss darauf, welche Produktmarken auf die Wand aufgebracht werden sollen. Das Marktforschungsunternehmen Bau-Info Consult hat bei Architekten in telefonischen Interviews nachgefragt, mit welchen Marken sie bei Farben und Putze am liebsten arbeiten.

Im Rahmen der Befragung zur Branchenstudie Jahresanalyse 2016/2017 hat Bau-Info Consult unter anderem 180 Architekten darum gebeten, die Farben- und Putzmarken aufzuzählen, die sie bevorzugen. Dabei finden sich die bekannten Marken ganz oben auf der Beliebtheitsskala der Architekten. 43 Prozent der befragten Planer nannten Sto als die bevorzugte Marke in diesem Produktbereich. Der Farbhersteller Brillux folgt mit 41 Prozent knapp dahinter auf dem zweiten Rang. Fast jeder dritte Planer nannte Xella (31 Prozent), Knauf (29 Prozent) und Caparol (28 Prozent) als seine Lieblingsmarke.

Da auch noch viele andere Marken in diesem Bereich genannt wurden, finden sich die Rangliste der Top 28 noch viele weitere Produzenten wieder. Darunter befinden sich auch Marken wie etwa Sikkens oder Herbol (beides Akzo Nobel) oder auch spezialisierte Bautechnikproduzenten wie etwa Sakret oder Ceresit (Henkel).