Ausbau und Fassade - Lexikon - Ausblühungen

Ausblühungen

Suche im Lexikon
Begriff Definition
Ausblühungen

Durch Verdunstung von im Wasser durchfeuchteter Bauteile gelösten bauschädlichen Salzen kristallisieren diese aus und erzeugen durch die damit verbundene Volumenvergrößerung sehr starken Sprengdruck. Dies führt zur Zerstörung des Baustoffgefüges und zu Abplatzungen von Putz- und Anstrichschichten. Geschieht dies auf Bauteiloberflächen, entsteht ein aus Salzkristallen bestehender Belag, der als Ausblühung bezeichnet wird. Als Gegenmaßnahmen sind Ursachenbeseitigung und Einsatz eines Sanierputzsystems nötig.

Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen