Ausbau und Fassade - Lexikon - Ausgleichsestrich

Ausgleichsestrich

Suche im Lexikon
Begriff Definition
Ausgleichsestrich

Eine nach der Art der Aufgabenstellung bezeichnete Estrichart. Ausgleichsestriche werden als Verbundestrich zum Ausgleich von stärkeren Unebenheiten der Rohdecke oder zur Aufnahme von auf der Rohdecke verlegten Rohrleitungen verwendet. Für Trockenbauarbeiten können Trockenschüttungen ähnliche Aufgaben übernehmen.

Nach oben ⇑
WT_2019_banner_120x600 Ausbau und Fassade - Lexikon - Ausgleichsestrich

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen