Ausbau und Fassade - Lexikon - Begehbarkeit
X

Begehbarkeit

Suche im Lexikon
Begriff Definition
Begehbarkeit

Von Estrichmaterialien vor dem Betreten des Estrichs zu erfüllende Eigenschaft.
Der Zeitpunkt der Begehbarkeit kennzeichnet das Erreichen einer dafür erforderlichen Mindestdruckfestigkeit und ist vom Erhärtungsablauf des Estrichmaterials sowie von den Witterungsbedingungen abhängig.

Fertigteilestriche können sofort, Nass- bzw. Fließestriche je nach Bindemittel nach Stunden (Gussasphaltestrich) oder erst nach 3 Tagen (Zementestrich) begangen werden.

Nach oben ⇑

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr erfahren

X