Ausbau und Fassade - Lexikon - Fertigteilestrich
X

Fertigteilestrich

Suche im Lexikon
Begriff Definition
Fertigteilestrich

Eine nach der Art der Verlegeart bezeichnete Estrichart. Dabei werden industriell vorgefertigte Fertigteilelemente aus besonders druck- und biegezugfesten Trockenbauplatten mit Fugenversatz im Verband verlegt und zu einer stabilen und homogenen Estrichplatte durch Verbindung der Elementfugen zusammengefügt.

Die als Estrich auf Dämmschicht ausgeführte Trockenbaukonstruktion vermeidet Baufeuchtigkeit, ermöglicht in kurzer Einbauzeit ebene, sofort begeh- und belastbare Estrichflächen sowie eine geringere Estrichnenndicke, ist etwas geringer belastbar und weist wegen ihrer geringeren flächenbezogenen Masse eine schlechtere Luft- und Trittschalldämmung auf.

Nach oben ⇑

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr erfahren

X