Ausbau und Fassade - Lexikon - Kaliwasserglas
X

Kaliwasserglas

Suche im Lexikon
Begriff Definition
Kaliwasserglas

Bindemittel nach DIN 18550 für Dispersions-Silikatputze, -farben und Silikatfarben.
Kaliwasserglas erhärtet chemisch durch Reaktion mit Kohlendioxid und Wasser. Mit kalkhaltigen Stoffen in Putzgrund, Putz oder Anstrichmittel (Gesteinskörnung, Pigmente) erfolgt eine Verkieselung, die eine hervorragende Untergrundhaftung und Kohäsion bewirkt. Die entstehenden Kalk-Silikate sind chemisch sehr beständig und besitzen eine sehr hohe Festigkeit.

Nach oben ⇑

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr erfahren

X