Ausbau und Fassade - Lexikon - Massivdecke
X

Massivdecke

Suche im Lexikon
Begriff Definition
Massivdecke

Konstruktionsart einer einschaligen Rohdecke im Gegensatz zu Holzbalkendecken.
Die Schalldämmung einer einschaligen Massivdecke hängt von ihrer flächenbezogene Masse ab. Je höher diese ist, desto stärker wird die Schallübertragung vermindert.

Sind die Anforderungen an den Luftschallschutz oder den Trittschallschutz nicht erfüllbar, so muss eine mehrschalige Deckenkonstruktion entweder durch einen Estrich auf Dämmschicht oder durch eine schalldämmende Unterdecke oder aber als Kombination beider Maßnahmen ausgeführt werden.
Die oberhalb bzw. unterhalb der Rohdecke eingelegten schallschluckenden Dämmstoffe bewirken eine Entkoppelung von der Rohdecke und verbessern dadurch die Schalldämmung der Gesamtdecke erheblich.

Nach oben ⇑

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr erfahren

X