Ausbau und Fassade - Lexikon - Mischmauerwerk

Mischmauerwerk

Suche im Lexikon
Begriff Definition
Mischmauerwerk

Inhomogener Putzgrund aus Baustoffen mit extrem unterschiedlichen physikalischen Eigenschaften, z.B. Mauerziegel, Wärmedämmziegel, Porenbeton, Stahlbeton, Holzwolleplatten.
Deren Unterschiede bei Festigkeit, Wasseraufnahme, Quell- und Schwindverhalten, Verformungen und Oberflächenstruktur verursachen für die Putzhaftung, Kohäsion und Risiko für Rissbildungen eines Putzsystems erhebliche Probleme.

Eine Putzgrundvorbehandlung oder putztechnische Maßnahmen sind daher unbedingt erforderlich. Dies können ein volldeckender Spritzbewurf, Grundierungsanstrich, Putzträger oder ein Putzsystem mit Leichtunterputz und entkoppelndem Armierungsputz gehören.

Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen