Ausbau und Fassade - Lexikon - Nassverlegung
X

Nassverlegung

Suche im Lexikon
Begriff Definition
Nassverlegung

Neben der Trockenverlegung eine der Anordnungsmöglichkeiten der Heizrohre einer Fußbodenheizung innerhalb eines Heizestrichs.

Die Heizrohre sind innerhalb der Estrichplatte angeordnet und müssen in einem Nass- bzw. Mörtelestrich oder einem Fließestrich möglichst formschlüssig eingebettet werden, um Wärmeverluste zu begrenzen. Diese Verlegeart hat den Nachteil größerer Schichtdicke der Estrichplatte sowie langer bindemittelabhängiger Erhärtungs- sowie Trocknungszeiten bis zur Begehbarkeit bzw. Belegreife.

Nach oben ⇑

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr erfahren

X