Ausbau und Fassade - Lexikon - Putzgrundprüfung

Putzgrundprüfung

Suche im Lexikon
Begriff Definition
Putzgrundprüfung

Maßnahmen zur Überprüfung der Putzgrundeigenschaften, die für fachgerechte Verputz-
arbeiten erforderlich sind.
Zu den zu überprüfenden Eigenschaften zählen Ebenheit, Festigkeit, Rauigkeit, Sauberkeit, Saugfähigkeit, Feuchtigkeitsgehalt, Frostfreiheit, Rissbildung, Verformungsfreiheit, Gehalt an bauschädlichen Salzen. Zu den Prüfmethoden zählen Sichtprobe, Wischprobe, Benetzungsprobe, Klopf-/ Kratzprobe, Feuchtigkeitsmessung und evtl. eine Analyse bauschädlicher Salze.

Nach oben ⇑
KNAUF-2018-085_Betokontakt_Skyscraper_120x600px_80kb Ausbau und Fassade - Lexikon - Putzgrundprüfung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen