Ausbau und Fassade - Lexikon - Randdämmstreifen

Randdämmstreifen

Suche im Lexikon
Begriff Definition
Randdämmstreifen

Senkrechter Streifen aus schall- oder wärmedämmenden elastischen Dämmstoffen.
Beim Estrich auf Dämmschicht oder Estrich auf Trennschicht muss er an den Randfugen den Kontakt der Estrichplatte mit Wänden oder Durchdringungen von Rohrleitungen verhindern.

Die Randfugen werden bis zur Oberkante des späteren Bodenbelages mit dem Dämmstreifen ausgefüllt, der Verformungen von ≥ 5 mm ermöglichen muss. Dadurch werden temperatur- oder feuchteabhängige Längenänderungen der Estrichplatte schadensfrei aufgenommen und Schallbrücken vermieden. Nach dem Einbau des Bodenbelages werden Abdeckfolie und Dämmstreifen auf Oberkante Bodenbelag abgeschnitten.

Nach oben ⇑
WT_2019_banner_120x600 Ausbau und Fassade - Lexikon - Randdämmstreifen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen