Ausbau und Fassade - Lexikon - Rissbildungen (Estrich)

Rissbildungen (Estrich)

Suche im Lexikon
Begriff Definition
Rissbildungen (Estrich)

Je nach Art, Ursache und Umfang der Rissbildungen im Estrich können sie schwerwiegende Mängel darstellen.
Risse entstehen immer dann, wenn auftretende Zugspannungen höher sind als die Zug- bzw. Biegezugfestigkeit des Estrichmaterials und dabei die jeweils erforderlichen Bewegungsfugen, Randfugen oder Scheinfugen nicht oder nur unzureichend vorhanden sind.

Ursachen können liegen beim Schwindverhalten während der  Erhärtung und Austrocknung, bei temperaturbedingten Längenänderungen frühzeitigen Belastungen oder bei starken Verformungen der Estrichplatte.

Nach oben ⇑
WT_2019_banner_120x600 Ausbau und Fassade - Lexikon - Rissbildungen (Estrich)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen