Ausbau und Fassade - Lexikon - Trockenverlegung

Trockenverlegung

Suche im Lexikon
Begriff Definition
Trockenverlegung

Neben der Nassverlegung eine der Anordnungsmöglichkeiten der Heizrohre einer Fußbodenheizung innerhalb eines Heizestrichs.
Die Rohrleitungen sind unterhalb der Estrichplatte in Nuten der speziellen Dämmplatten angeordnet und müssen über Wärmeleitbleche die Heizwärme an die Estrichplatte weiterleiten.

Diese Verlegeart hat den Nachteil größerer Schichtdicke der Dämmplatten und etwas trägerer Steuerungseigenschaften der Fußbodenheizung. Jedoch sind nur mit dieser Trockenbauverlegeart Fertigteilestriche als Heizestriche möglich, die durch die geringere Schichtdicke der Estrichelemente die Heizwärmeübertragung zur Raumluft hin verbessern.

Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen