04. Januar 2013

2013 ist in Leipzig die Berufe-WM

Das neue Jahr bringt die Weltmeisterschaft der Berufe nach Deutschland. Vom 2.-7. Juli ermitteln bei den WorldSkills Leipzig 2013 rund 1.100 Teilnehmer aus der der ganzen Welt die Besten ihrer Berufe. Damit ist die WM der Berufe im kommenden Jahr der größte internationale Wettbewerb in Deutschland und mit bis zu 200.000 Besuchern eine der größten Veranstaltungen in der Region Mitteldeutschland. Für Unternehmer gibt es eine Buchungsplattform, die Hilfe für die Organisation von Busreisen bietet.

WorldSkills-Wettbewerbe finden alle zwei Jahre statt, zuletzt 2011 in London und 2009 in Calgary. Das Spektrum der 46 verschiedenen Disziplinen reicht dabei von handwerklichen Berufen über gewerblich-technische Tätigkeiten bis hin zu Berufsbildern aus dem Dienstleistungsbereich. An vier Wettkampftagen lösen die Auszubildenden und jungen Fachkräfte bis zum Alter von 22 Jahren anspruchsvolle Tages- oder Gesamtaufgaben. Schirmherrin der Großveranstaltung auf dem Gelände der Leipziger Messe ist Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel.

Die WorldSkills Leipzig 2013 richten sich aber nicht nur an Fachleute für berufliche Bildung. "Wir erwarten im kommenden Juli bis zu 200.000 Besucher, darunter rund 90.000 Schüler aus Mitteldeutschland", so Hubert Romer, Geschäftsführer der WorldSkills Leipzig 2013. "Wie kein anderes Event ist die WM der Berufe geeignet, jungen Menschen bei der beruflichen Orientierung zu helfen. Wo sonst lassen sich 46 verschiedene Berufe gleichzeitig in Wettbewerben auf höchstem Niveau erleben?"

Über die Buchungsplattform www.worldskillsexpress.de<http://www.worldskillsexpress.de> können Unternehmen ab sofort Busreisen für Schüler und Auszubildende zu den WorldSkills Leipzig 2013 buchen. Das Angebot richtet sich vor allem an die Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Berlin und Brandenburg, aber auch darüber hinaus an die angrenzenden Regionen Hessens, Bayerns und Niedersachsens.