17. Januar 2013

„Lotsensystem“ für Gebäudesanierung

Die Bauwirtschaft in Deutschland packt die Energiewende. Denn sie packt sie an. Dazu stellten die Fachmesse BAU, der Baustoff-Fachhandel und die Dämmstoffindustrie erstmals in München eine neue Initiative vor: „Wir modernisieren Deutschland“.

Dahinter verbirgt sich ein „Lotsensystem“ für alle, die an der Modernisierung und Sanierung von Gebäuden beteiligt sind. „Es geht um Kompetenz vor Ort – genau da, wo modernisiert wird. Die Initiative bietet dem Verbraucher bundesweit eine gewerkeübergreifende Beratung – einen Brückenschlag zu Branchenprofis“, sagt Stefan Thurn. Der Präsident des Bundesverbandes Deutscher Baustoff-Fachhandel (BDB) spricht von einem übergreifenden „Modernisierer-Service“.

Die Initiative „Wir modernisieren Deutschland“ verfolgt bei der Gebäudesanierung ein klares Ziel: clevere, professionelle und effiziente Gesamtlösung statt Stückwerk. „Nur das ideale Zusammenspiel von Bauherren und Investoren, Planern, Energieberatern, Handwerkern, Baustoff-Fachhändlern und Baustoff-Produzenten garantiert die optimale Modernisierung. Die qualifizierte Beratung und professionelle Ausführung braucht ‚kein x-faches Ich’, sondern ein ‚gemeinsames Wir’“, sagt der Vorsitzende des Gesamtverbandes Dämmstoffindustrie (GDI), Klaus Franz.

„Die Initiative hat durch qualifizierte Beratung und professionelle Ausführung nicht nur ein einzelnes Gewerk im Blick, sondern das ‚Gesamtsystem Haus’. Denn was nutzen barrierefreie Wohnungen mit Heizkosten, die sich kein Rentner leisten kann? Warum nicht bei der Erneuerung der Fußbodenfliesen auch an die Dämmung der untersten Geschossdecke denken – oder an eine Fußbodenheizung?“, so GDI-Vorsitzender Klaus Franz. Ziel der Initiative seien schließlich zukunftssichere Gebäude.