25. Februar 2013

Neue Plakate für das Handwerk

Den gut 5 Millionen Handwerkern in Deutschland verdanken wir mehr als bloße Produkte und Dienstleistungen. Mit ihrem Können schaffen sie etwas, das weit darüber hinausgeht. Diese Botschaft verbreiten ab 5. März die neuen Plakatmotive der Imagekampagne des Handwerks.

Stellvertretend für die Höchstleistungen, die mehr als 5 Millionen Handwerker aus über 130 Gewerken täglich vollbringen, erzählen die Plakatmotive vier handwerkliche Geschichten: vom Bau, Bäcker, Friseur und Kfz-Betrieb. Um die Motive so authentisch wie möglich zu gestalten, wurden sie nicht in einem Studio, sondern direkt in den Betrieben beziehungsweise an den Arbeitsplätzen geshootet. In Szene gesetzt wurden die Aufnahmen vom renommierten Werbefotograf Hans Starck, der unter anderem bereits für VW und Opel, die Frankfurter Allgemeine Zeitung oder die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte hinter der Kamera stand.

Flächendeckende Plakatierung
Parallel zur Internationalen Handwerksmesse (IHM) in München sind die Plakate auf mehr als 9.000 Plakatflächen in über 160 deutschen Städten zu sehen. Neben den klassischen Plakaten im 18/1-Format kommen großflächige Mega-Light-Boards und Superposter zum Einsatz – unter anderem an hoch frequentierten Stellen wie Bahnhöfen, Fußgängerzonen und Ausfallstraßen.