08. Juli 2013

WorldSkills Leipzig 2013: Schenk ist Weltmeister der Stuckateure

13-07-08_WSL13_Deutsche Medaillengewinner_Berufe-WM_0902 Ausbau und Fassade - WorldSkills Leipzig 2013: Schenk ist Weltmeister der Stuckateure
Stuckateur und Trockenbauer Andreas Schenk (hintere Reihe, 4.v r.) im Kreis der deutschen Medaillengewinner bei den WorldSkills 2013.

Andreas Schenk gewinnt bei der Weltmeisterschaft der Berufe die Goldmedaille. Der Stuckateur aus Ehingen-Altbierlngen (Baden-Württemberg) siegt in den Kategorie Trockenbau/Stuckateur. Gold ging auch an den Fliesenleger Björn Bohmfalk aus Großefehn (Niedersachsen).

Mit Abschlussfeier und Siegerehrung sind am Abend die WorldSkills Leipzig 2013 zu Ende gegangen. Vier Tage lang hatten sich bei der WM der Berufe über 1000 Teilnehmer aus über 53 Ländern und Regionen in 46 verschiedenen Berufs-Disziplinen gemessen. Die deutsche Nationalmannschaft holte in zwei Wettbewerben Gold, in vier Wettbewerben Silber und in drei Wettbewerben Bronze. Das sind mehr als doppelt so viele Medaillen wie bei den letzten WorldSkills 2011 in London.

Fliesenleger Björn Bohmfalk und Stuckateur Andreas Schenk gewannen Gold, Polymechaniker Tobias Bornschein, Druckerin Elena Singer, Restaurantfachmann Tobias Becher, die Landschaftsgärtner Reinhold Irßlinger und Manuel Kappler Silber, die Mechatroniker Lukas Adler und Timo Späth, Karosseriespengler Christian Heinz Bronze sowie Zimmermann Andreas Fichter holten Bronze.

„Die WorldSkills Leipzig 2013 haben in jeder Hinsicht Maßstäbe gesetzt“, so Hubert Romer, Geschäftsführer der WorldSkills Leipzig 2013. „Sie waren mit über 1000 Teilnehmern die größten in der Geschichte des Wettbewerbs. Für die Qualität der Wettkampfwerkstätten haben wir von Teilnehmern und Juroren nur Lob gehört. Noch nie haben so viele Besucher den Wettbewerb genutzt, um sich von den jungen Teilnehmern inspirieren zu lassen und sich über Ausbildung und Karriere zu informieren. Deutschland, Sachsen und Leipzig haben sich als exzellente Gastgeber für unsere Besucher aus der ganzen Welt präsentiert.“

Rund 205 000 Menschen besuchten die WorldSkills Leipzig 2013 auf dem Messe-Gelände und bei den offiziellen Veranstaltungen in der Stadt. Von den Wettbewerben berichteten über 1000 akkreditierte Journalisten aus der ganzen Welt. Und auch das Interesse am deutschen System der dualen Ausbildung war überwältigend: Informationstouren zu Berufsschulen und Ausbildungsstätten für internationale Delegierte und Journalisten waren innerhalb weniger Stunden komplett ausgebucht. Im politischen Rahmenprogramm der WorldSkills Leipzig 2013 diskutierten mehrere hundert Experten aus der ganzen Welt bei zahlreichen Konferenzen Zukunftsfragen beruflicher Bildung und brachten wichtige Initiativen wie die Europäische Allianz für Ausbildung auf den Weg.

Mehr Informationen auf der Website von WorldSkills Germany unter www.worldskillsgermany.com.