16. Juli 2013

Umwelttechnikpreis: Protektor gewinnt mit Maxi-Tec

13-07-16_Protektor_Umwelttechnikpreis Ausbau und Fassade - Umwelttechnikpreis: Protektor gewinnt mit Maxi-Tec
Übergabe des Umwelttechnikpreises an Protektor (v.l.): Dr. Heiner Willerscheid (Geschäftsführer Technik), Dr. Christof Maisch (Geschäftsführer), Dr. Kilian Krettenauer und Franz Untersteller (Umweltminister). (Foto: Protektor)

Innovation und Nachhaltigkeit der Maxi-Tec-Profil-Serie überzeugten die Jury beim Baden-Württembergischen Umwelttechnikpreis. Protektor belegte den 1. Platz in der Kategorie Materialeffizienz.

Im Rahmen der Preisverleihung, die am 11. Juli in Stuttgart stattgefunden hat, übergab der Baden-Württembergische Umweltminister Franz Untersteller den Preis an den geschäftsführenden Gesellschafter des Protektorwerkes, Dr. Christof Maisch.

Dazu Dr. Maisch bei der Preisverleihung: „Für uns als mittelständisches Unternehmen ist dieser Preis besonders wertvoll, da so unsere Leistungsfähigkeit auch in der breiteren Öffentlichkeit wahrgenommen wird“.

Mit den innovativen und nachhaltigen Trockenbauprofilen und dem dazugehörigen Herstellungsverfahren hat Protektor einen Innovationssprung vollzogen: Sie kommen mit weniger Stahl aus als herkömmliche Produkte.

Die aktuellen Ereignisse, wie die Flutkatastrophe, zeigen die verheerende Auswirkung des Klimawandels. Um unsere Umwelt zu schonen zählt jeder Schritt. Protektor übernimmt Verantwortung mit der Herstellung von Profilen, die Stahl und somit CO2 sparen.

Gleichzeitig sind sämtliche Nachweise erbracht, dass sie alle baulichen und bauphysikalischen Anforderungen erfüllen, die sich aus DIN/EN-Normen bezüglich Statik, Brandschutz, Schallschutz usw. für diese Produkte ableiten lassen.

„Wir sind stolz auf unser Team, das es geschafft hat, über die traditionellen Fertigungsverfahren hinauszudenken und neue Wege zu gehen“, sagt Dr. Heiner Willerscheid, Geschäftsführer Technik bei Protektor.

In seiner Laudatio hat Minister Untersteller darauf hingewiesen, wie wichtig der verantwortungsvolle Umgang mit den Rohstoffen ist. Es ist auch wichtig, mit Energie sparsam umzugehen, aber der Schonung von Ressourcen hat er größere Bedeutung beigemessen.