25. Juli 2013

DAW firmiert neu als europäische Aktiengesellschaft

133-07-24_DAW Ausbau und Fassade - DAW firmiert neu als europäische Aktiengesellschaft

Die DAW Stiftung & Co KG wurde mit Wirkung vom 9. Juli 2013 in die Gesellschaftsform einer Societas Europeae (SE) umgewandelt. Damit firmiert das Familienunternehmen erstmals in seiner Geschichte als Gesellschaft europäischen Rechts.

Die Geschäftstätigkeit der zu 100 Prozent in Familienbesitz befindlichen DAW-Unternehmensgruppe, zu der unter anderem die Marken Caparol und Alpina gehören, ist seit vielen Jahren von zunehmender Internationalität gekennzeichnet. Der Gesellschafterkreis hat daher beschlossen, die Deutsche Amphibolin-Werke von Robert Murjahn Stiftung & Co KG als Dachgesellschaft der Unternehmensgruppe in eine neue Firmenstruktur einzubringen und an der Spitze durch die moderne Gesellschaftsform einer Europäischen Aktiengesellschaft zu ersetzen. Damit werden die Angleichung der Rechtsform an die europäische Geschäfts- und Wachstumsstrategie sowie die weitere Vereinfachung der Unternehmensstruktur und –abläufe ermöglicht.

Die beiden Inhaber der früheren Gesellschaft sind auch in der DAW SE in leitenden Positionen vertreten. Vorsitzender des neu geschaffenen Verwaltungsrates der DAW SE ist Dr. Klaus Murjahn, während sein Sohn, Dr. Ralf Murjahn,  sowohl  Mitglied des Verwaltungsrates als auch - wie bisher - Vorsitzender der DAW-Geschäftsleitung ist. „Die Änderung der Rechtsform hat keinerlei Auswirkungen auf den  Charakter der DAW-Firmengruppe als reines Familienunternehmen“, sagt Ralf Murjahn und betont: „Die Gesellschaft wird ihren Sitz und ihre Hauptverwaltung auch zukünftig in Deutschland am Standort in Ober-Ramstadt beibehalten“. Die Eintragung der DAW SE erfolgte am 9. Juli im Handelsregister Darmstadt.

DAW - Neuer Auftritt als Dachgesellschaft

Die DAW SE nimmt zentrale Funktionen wie Einkauf, Finanzen, Produktion und Personal wahr und ist das Dach über verschiedenen Marken. Anlässlich der Umfirmierung bringt die DAW ihr Selbstverständnis nun auch durch ein neues Logo zum Ausdruck. Der gestreifte Elefant, der bislang den Auftritt der DAW begleitete, repräsentiert zukünftig allein Caparol, die innerhalb der Firmengruppe bedeutendste und europaweit tätige Marke für den Vertrieb an professionelle Verarbeiter.

Das neue DAW-Logo vereinigt Firmenhistorie mit Symbolcharakter: In der mehr als 115 jährigen Firmengeschichte hat der Kreis als Bildmarke schon immer die visuelle Identität der DAW begleitet und versinnbildlicht als perfekte Form heute den Anspruch des Unternehmens, die Kundenleistungen jeden Tag weiter zu verbessern. Mit dem stilisierten Henkel am linken unteren Rand symbolisiert der Kreis zugleich die Produkte, welche die Grundlage des Unternehmenserfolges darstellen: Farbe in Eimern.

Das einzigartige Grün des DAW-Logos wurde firmenintern aus anorganischen Pigmenten kreiert und steht für Langlebigkeit, technische Kompetenz und das Bekenntnis der DAW zur Nachhaltigkeit.

Ergänzt wird das Logo um die ausgeschriebene Version des seit 1895 gültigen und bis heute lebendigen Firmennamens mit dem Ziel, das Selbstverständnis als mittelständisch geprägtes Familienunternehmen zum Ausdruck zu bringen.