10. September 2013

BZB vermittelt jungen Spaniern Ausbildungsplätze

Im August hatten die Bildungszentren des Baugewerbes e.V. 24 spanische Praktikanten für ein vier-wöchiges Praktikum in verschieden Baubetrieben zu Gast.

Die Bildungszentren des Baugewerbes e.V. (BZB) mit Sitz in Krefeld nutzt das Projekt „Job of my Life“, um gezielt motivierte junge Spanier und Spanierinnen für eine Ausbildung in Deutschland zu interessieren. Jetzt wurden 14 Ausbildungsverträge abgeschlossen, darunter auch vier für das Stuckateurhandwerk.

Mit Fördermitteln der Bundesagentur für Arbeit können junge Menschen aus dem europäischen Ausland Praktika in deutschen Betrieben machen, um sich für eine Ausbildung im Dualen System zu empfehlen. Die BZB stehen seit Monaten in engem Kontakt zu ihren spanischen Partnern und der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) in Bonn, die im Namen der Bundesagentur für Arbeit das Projekt „Job of my Life“ federführend leitet.

Mehr als 60 Kandidaten ohne Ausbildungsstelle hatten sich zuvor in Spanien um die 24 Praktikumsplätze beworben. Nach einem vorbereitenden Sprachkurs von 4 Wochen im Heimatland kamen die jungen Spanier/innen aus Madrid, Malaga und Saragossa am 2. August 213 für ein 4-wöchiges Praktikum nach Deutschland.

Am 29. August 2013 fand dann im BZB Krefeld eine gemeinsame Abschlussveranstaltung mit allen Unternehmern und den spanischen Praktikanten statt

Das Ergebnis: 14 Ausbildungsverträge wurden von den Betrieben angeboten. Davon wurden 11 abgeschlossen: 4 Stuckateure, 2 Kanalbauer, 1 Maurer, 1 Straßenbauer, 2 Maler, 1 Fliesenleger. 3 Spanier konnten sich nicht von ihrer Heimat trennen und sagten dem Betrieb ab.

Aufgrund des bisherigen Erfolgs werden die BZB aller Voraussicht nach dieses Projekt für das Ausbildungsjahr 2014 wieder durchführen.