07. Oktober 2013

Passivhaus-Netzwerk für Österreich gegründet

Mit dem Ziel einer Förderung des Passivhaus-Standards in Österreich haben Akteure aus der Branche ein neues Netzwerk gegründet: die Passivhaus Austria. Das Netzwerk ist offen für alle, die im Bereich Passivhaus arbeiten.

„Die neue Passivhaus Austria bietet den idealen Rahmen für Informationsaustausch, Qualitätssicherung und Kooperationsprojekte – stets im Interesse der Mitglieder und unter Wahrung des echten Passivhaus-Standards“, sagt der Passivhaus-Experte Günter Lang, der das Netzwerk von Wien aus leiten wird. Die fachliche Kompetenz und zugleich die Unabhängigkeit des Netzwerks wird durch eine enge Anbindung an das Passivhaus Institut von Prof. Dr. Wolfgang Feist in Innsbruck gewährleistet. „Die Passivhaus Austria wird als offenes Forum dazu beitragen, dass auch Passivhaus drin ist, wo Passivhaus draufsteht“, sagt Feist.

Von der nächsten österreichischen Bundesregierung forderte die Passivhaus Austria bei einer Pressekonferenz in Wien, die Entwicklung hin zu einer breiten Umsetzung des Passivhaus-Standards zu unterstützen. So müsse die Bauordnung verschärft werden und eine Neubauförderung an die Einhaltung des Passivhaus-Standards gebunden sein.

In Übereinstimmung mit den Vorgaben der Europäischen Gebäuderichtlinie setzt sich die Passivhaus Austria dafür ein, den Passivhaus-Standard als allgemeinen Standard im Neubau zu etablieren und auch für Sanierungen zu

Für das zweite Wochenende im November kündigte die Passivhaus Austria am Montag bereits eine erste große Aktion an: In Zusammenarbeit mit der International Passive House Association (iPHA) lädt das österreichische Netzwerk zu den „Tagen des Passivhauses“. Zahlreiche Passivhaus-Bewohner öffnen vom 8. bis 10. November ihre Türen und bieten Interessierten so die Möglichkeit, sich selbst von den Vorteilen des Passivhaus-Standards zu überzeugen (Details zu Besichtigungsmöglichkeiten unter: www.passivhausprojekte.de). Weitere Informationen zur Passivhaus Austria im Internet unter: www.passivhaus-austria.org