16. Oktober 2013

Lutz Pollmann neuer Sprecher der Aktion „Impulse für den Wohnungsbau NRW“

13-10-16_Pollmann Ausbau und Fassade - Lutz Pollmann neuer Sprecher der Aktion „Impulse für den Wohnungsbau NRW“
Lutz Pollmann (Foto: Dolt)

Zum neuen Sprecher der Aktion „Impulse für den Wohnungsbau NRW“ wurde am 16. Oktober 2013 der Hauptgeschäftsführer der Baugewerblichen Verbände, Lutz Pollmann, gewählt. In dem Bündnis haben sich 21 Organisationen aus der Bau- und Wohnungswirtschaft, von Architekten und Ingenieuren, Vermieter-, Mieter- und Sozialverbänden sowie die Baugewerkschaft zusammengeschlossen. Sie setzen sich für die Sicherstellung der Versorgung mit ausreichendem, bezahlbarem und zukunftsfestem Wohnraum in Nordrhein-Westfalen ein.

Der 58-jährige Jurist Pollmann löst als Sprecher des Bündnisses Hartmut Miksch ab, den Präsidenten der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen, der nicht mehr kandidierte. Die Wahl erfolgte einstimmig. Pollmann dankte Miksch ausdrücklich für die seit gut eineinhalb Jahren geleistete Arbeit. Er habe wesentlich dazu beigetragen, das Bündnis überhaupt zusammenzubringen und zu gemeinsamen Stellungnahmen zu führen, die in der Politik auf große Beachtung gestoßen seien. Insbesondere mit dem ersten Wohnungsbautag NRW Mitte September habe man auf diesem Weg Maßstäbe gesetzt.

„Die Forcierung der sozialen Wohnraumförderung, die wir fordern, wird eine langfristige Aufgabe sein“, richtete Lutz Pollmann den Blick nach vorne. Immerhin zeichnet sich ab, dass die Fördermittel des Landes von Investoren verstärkt in Anspruch genommen werden. Trotzdem bleiben zunächst die Engpässe in den Ballungszentren und auch die Defizite beispielsweise bei barrierefreien oder zumindest barrierearmen Wohnungen.

In seiner Sitzung beschloss die Aktion „Impulse für den Wohnungsbau NRW“ unter anderem, auch im kommenden Jahr einen Wohnungsbautag NRW auszurichten, um seine Positionen öffentlichkeitswirksam zu vertreten.