21. Februar 2014

Sto-Stiftung fördert Nationalteam der Maler

18-02-18_Logo_MalerNationalTeam Ausbau und Fassade - Sto-Stiftung fördert Nationalteam der Maler

Nach dem Stuckateurhandwerk hat jetzt auch das Malerhandwerk ein Nationalteam. Der Bundesverband Farbe Gestaltung will damit die Nachwuchswerbung verstärken.

Dem zu Jahresbeginn begründeten Team gehören aktuell sechs Mitglieder an, unter ihnen drei junge Frauen. Alle sechs haben bei den Bundesleistungswettbewerben der letzten beiden Jahre bewiesen, dass sie zu den Besten ihres Fachs in Deutschland gehören. Als Teamchef fungiert Matthias List, Ausbilder am Berufsbildungszentrum Farbtechnik und Raumgestaltung der Maler- und Lackiererinnung München, der bereits viele Erfahrungen bei internationalen Wettbewerben sammeln konnte.

Für Karl-August Siepelmeyer, Präsident des Bundesverbands, geht es darum, ein Zeichen für den Nachwuchs zu setzen: „Maler und Lackierer ist ein farbiger Beruf mit Zukunft. Es lohnt sich, unser Handwerk zu erlernen. Und es lohnt sich, zu den Besten zu gehören. Jeder unserer 27.000 Azubis in Deutschland hat die Chance, Mitglied im Team zu werden und vielleicht sogar Deutschland international zu vertreten.“

Partner des Teams ist die gemeinnützige Sto-Stiftung, die sich seit 2006 der Förderung junger Maler und Stuckateure verschrieben hat. Für Stiftungsrat Konrad Richter ist das Nationalteam das perfekte Instrument der Bestenförderung: „Bei aller gesunder Konkurrenz im Kampf um das Startrecht in Lille - besonders wichtig war uns der Gemeinschaftsgedanke. Denn auch die Besten haben zusammen mehr Erfolg. Das gemeinsame Training fördert soziale Kompetenz, Ansporn und Fairplay. Zudem hilft es, mit Leistungsdruck besser umzugehen.“

Gemeinsam trainieren die sechs für die anstehenden EuroSkills. Die Europameisterschaften der Handwerksberufe finden im Oktober im französischen Lille statt. Den Auftakt bildet Mitte März ein mehrtägiges Teambuilding-Seminar in Stühlingen, am Stammsitz der Sto AG. Erstmals der Branche vorgestellt wird das Team am 27. Februar beim Maler- und Lackierertreff 2014 in Frankfurt.