08. April 2014

Frühlingsgefühle im Handwerk: Guter Start dank gutem Wetter

Das Handwerk im Land ist gut ins Jahr gestartet: Knapp zwei Drittel der Betriebsinhaber waren nach der Konjunkturumfrage des Baden-Württembergischen Handwerkstages (BWHT) mit dem ersten Quartal 2014 zufrieden und erwarten eine Frühjahrsbelebung.

„Das ist ein exzellenter Wert“, freute sich Landeshandwerkspräsident Joachim Möhrle. Die warme Witterung habe ihren Teil dazu beigetragen. Zum Vergleich: Im Vorjahresquartal hatte nur jeder zweite Inhaber der 1.500 befragten Betriebe diese Antwort gegeben. Am zufriedensten zeigten sich aktuell die Betriebe im Ausbauhandwerk: Knapp drei Viertel der Handwerker meldeten eine gute Geschäftslage. Der übliche saisonale und witterungsbedingte Knick in der Handwerkskonjunktur im ersten Quartal blieb bei den Ausbaubetrieben in diesem Jahr aus.

Drei von vier Betriebsinhabern im Handwerk erwarten ein gutes zweites Quartal. Die Betriebe wollen die erfreuliche Lage für weitere Investitionen nutzen: 61 Prozent der Befragten planen ein Investitionsvorhaben im zweiten Quartal. Insbesondere Baubetriebe und die Handwerke für den gewerblichen Bedarf wollen Geld in neue und zusätzliche Ausrüstungen stecken. Für das Jahr 2014 erwartet der BWHT ein Umsatzwachstum von rund zwei Prozent bei konstanter Beschäftigung. Derzeit beschäftigen die 133.000 Betriebe rund 750.000 Mitarbeiter und bilden 50.000 junge Menschen aus.