20. Mai 2014

Architekten: Trend zur Energieeffizienz und zum barrierefreien Bauen

In einer Telefonumfrage unter 180 Architekten wurden Energieeffizienz, Demografie und Fachkräftenachwuchs als die zentralen Trends 2014 für die Bau- und Installationsbranche genannt.

Unter den deutschen Architekten scheint Einigkeit darüber zu herrschen, welche Entwicklungen die Branche im Jahr 2014 am stärksten prägen werden. Dies zeigen die Vorabergebnisse der Jahresanalyse 2014/2015 von BauInfoConsult.

Über die Hälfte der befragten Architekten sehen das energetische Bauen als die bestimmende Entwicklung für das kommende Jahr an. In Zeiten steigender Energiekosten ist das Einsparpotential von energieeffizienten Gebäuden immer stärker in den Fokus gerückt und die Nachfrage nach energieoptimierten Bauwerken steigt kontinuierlich.

Auch der demografische Wandel der Gesellschaft ist immer noch eine Herausforderung für die Branche. Knapp jeder zweite Architekt erwartet, dass die Thematik der Barrierefreiheit von Gebäuden immer bedeutender wird, um den Bedürfnissen einer älter werdenden Gesellschaft gerecht zu werden.

Weniger überraschend liegt der Fachkräftemangel auf Platz drei der Trends für das kommende Jahr. 43 Prozent der Architekten identifizieren den Mangel an qualifiziertem Nachwuchs in der Bau- und Installationsbranche als ein relevantes Thema und folgen somit der bundesweiten Entwicklung.