20. Mai 2014

Neue Kundeninformation zur CE Kennzeichnung von Baudichtstoffen

14-05-14_Titelseite_CE-Kennzeichnung Ausbau und Fassade - Neue Kundeninformation zur CE Kennzeichnung von Baudichtstoffen

Gemäß der europäischen Bauproduktenverordnung (BauPVO) müssen Bauprodukte, die von einer harmonisierten Norm erfasst sind, eine CE-Kennzeichnung tragen. Dies gilt auch für Fugendichtstoffe, deren Anwendung in den Geltungsbereich der EN 15651 fällt. Über die wichtigsten Details dieser CE-Kennzeichnung hat die Deutsche Bauchemie für Anwender und Verarbeiter von Baudichtstoffen eine kompakte Kundeninformation vorgelegt.

Die Informationsschrift erläutert zunächst die Gründe für die CE-Kennzeichnung von Fugendichtstoffen nach EN 15651, die ab dem 1. Juli 2014 verpflichtend ist. Dann folgt eine tabellarische Übersicht der von der CE-Kennzeichnungspflicht erfassten Baudichtstoffe – ausschlaggebend ist dabei der jeweilige Verwendungszweck innerhalb der EN 15651.

Grafisch anschaulich aufbereitet, werden im nächsten Abschnitt die Elemente einer vollständigen CE-Kennzeichnung beschrieben. Erläutert wird darüber hinaus eine zusätzliche Kennzeichnung, welche die Hersteller auf die bei Fugendichtstoffen üblichen Kleingebinde oder deren Umverpackung anbringen können.

Das nachfolgende Kapitel erläutert, welche wesentlichen Informationen der Leistungserklärung zu entnehmen sind, die der Produzent im Rahmen der CE-Kennzeichnung bereitstellen muss. Angaben zur weiterführenden Literatur runden die Informationsschrift ab; sie liegt in deutscher und englischer Sprache vor und kann unter http://www.deutsche-bauchemie.de/publikationen/deutsch/alle/ kostenlos heruntergeladen werden.