26. Mai 2014

Neue Führungsstruktur bei Sievert

Der dreiköpfige Vorstand der Sievert AG (v.l.): Stefan Egert (Vorsitz), Carsten Beier und Hans-Peter Oßner.

Der Aufsichtsrat der Sievert AG hat Carsten Beier zum 1. Mai 2014 und Hans-Peter Oßner zum 1. August 2014 in den Vorstand der Sievert AG berufen. Beier wird das Marketing und den Vertrieb und Oßner die Bereiche Produktion und Technik verantworten. Der dreiköpfige Vorstand der Sievert AG besteht jetzt aus Stefan Egert (Vorsitz), Carsten Beier und Hans-Peter Oßner. Mit der Berufung sind auch die Geschäftsbereiche neu zugeordnet worden.

Die Sievert Baustoffgruppe stellt sich personell neu auf und macht sich mit einer veränderten Führungsstruktur zukunftssicher. Der Vorsitzende des Aufsichtsrates der Sievert AG, Prof. Dr. Hans-Wolf Sievert, sagt: „Wir konzentrieren uns auf unser Kerngeschäft in den Bereichen Trockenmörtel, Bauchemie und Logistik. Die zukünftige Gruppenstruktur wird durch die Erweiterung des Vorstandes flankiert. Ich begrüße es sehr, dass wir mit den Vorständen Beier und Oßner eine hervorragende Lösung gefunden haben. Mit diesem Vorstand werden wir den strukturellen Wandel in der Bauwirtschaft erfolgreich bewältigen und darüber hinaus auch eigene Akzente setzen.“

Carsten Beier (45) war zuletzt Vorsitzender der Geschäftsführung der quick-mix Gruppe. Im Vorstand wird Carsten Beier in den Sparten Trockenmörtel und Bauchemie für den Vertrieb und das Marketing zuständig sein.

Hans-Peter Oßner (51) kann auf eine breite Erfahrung in der Energiewirtschaft und der Baustoffindustrie verweisen. Im Vorstand der Sievert AG wird Oßner für die Sparten Trockenmörtel und Bauchemie die Bereiche Produktion und Technik verantworten.

Stefan Egert (48) ist Vorsitzender des Vorstandes der Sievert Baustoffgruppe. In der neuen Führungsstruktur ist Egert für die Sparten Handel und Transporte sowie Bauelemente China verantwortlich. Darüber hinaus steuert er in der Sievert AG die Zentralbereiche Strategie, Finanzen, Einkauf Controlling, Personal und IT.