30. Juni 2014

Maler-Nationalteam auf europäischem Parkett

Die Mitglieder des Maler-Nationalteams in den Niederlanden.

In Leiden (Niederlande) Holland fand vom 3. bis 5. Juni der diesjährige Workshop des europäischen Malerverbandes (UNIEP) statt. Zu diesem Fachtreffen entsenden die nationalen Verbände des Maler- und Lackiererhandwerks Auszubildende und Profis mit Talent und größter Begeisterung für ihren Beruf. Auch das deutsche Maler-Nationalteam war dabei.

Gemeinsam mit ihrem international erfahrenen Trainer Matthias List war das Nationalteam in das niederländische Städtchen gereist, um dort das deutsche Maler- und Lackiererhandwerk zu vertreten. Im Rahmen des dreitägigen Work-shops wurden die neuesten Entwicklungen bei Maltechniken und Materialien für die Innen- und Außenanwendung präsentiert und in verschiedenen Aufgabenstellungen praktisch von den Teilnehmern umgesetzt.

Kim Bill, die Kandidatin für die EuroSkills in Lille/Frankreich, konnte sich dabei einen Überblick über den Leistungsstand ihrer Wettbewerber und Wettbewerberinnen aus den europäischen Nachbarländern verschaffen.

Im Rahmen eines sozialen Projektes haben die Teilnehmer während der Veranstaltung gemeinsam eine Einrichtung für autistische Kinder aktiv unterstützt. In der Leo Kanner Schule in Leiden wurden dabei Gestaltungs- und Malerarbeiten in verschiedenen Etagen durchgeführt. Darüber hinaus wurden Türen zu den Klassen-zimmern lackiert und Fensterrahmen gestrichen. Im Rahmen des bevorstehenden „Tages der offenen Tür“ werden die Arbeiten in Anwesenheit von Anke Buiteveld, Direktorin für internationale Politik im niederländischen Bildungsministerium, sogar der Öffentlichkeit präsentiert.